Von: Christoph Schneider

Christoph Schneider ist Senior Manager Communication Strategy & Management Communications bei O2 Telefónica. Zuvor war er bei der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. Referent für Kommunikation und digitale Medien sowie bei der BMW Group für die Kommunikation des Produktionsstandorts Landshut zuständig. Weitere Erfahrungen sammelte er bei verschiedenen Kommunikationsagenturen sowie in der Wirtschaftsredaktion des Münchner Merkur.
07.10.2022

70% mehr Mobilfunkdaten im O2-Wiesn-Netz:Datenrekord auf dem ersten 5G-Oktoberfest

Die Wiesn-Gaudi 2022 ist vorbei. 17 Tage lang strömten Menschenmassen aus aller Welt auf das 187. Oktoberfest und teilten ihre Erlebnisse digital in Stories, Streams, Nachrichten, Statusmeldungen und Telefonaten. Die von o2 Telefónica ausgewerteten Netzdaten zeigen trotz Besucherrückgangs einen neuen Datenrekord für das O2 Netz auf der Wiesn: Rund 70 Prozent mehr Daten als noch 2019 verbrauchten Kund:innen des Telekommunikationsanbieters, in Summe knapp 150.000 Gigabyte.
30.09.2022

Mobilfunkdaten-Analyse zum Oktoberfest 2022:Die Wiesn ist fest in bayerischer Hand – und jünger geworden

Das Oktoberfest 2022 neigt sich bald schon wieder dem Ende, Zeit für eine erste Zwischenbilanz. Vom Anstich am 17. September an strömten wieder Millionen Besucher:innen auf die Theresienwiese in München und teilten ihre Erlebnisse dabei in Stories, Posts, Bildern und Videos über das Highspeed-Wiesnnetz von O2 Telefónica.
15.09.2022

Oktoberfest 2022 im leistungsstarken O2 Netz:Riesiger Datendurst auf der ersten 5G-Wiesn erwartet

Für mehrere Millionen Besucher:innen das beste Netz der Stadt zu bieten – um das sicherzustellen, hat O2 Telefónica für das Oktoberfest 2022 die Mobilfunkversorgung auf der Theresienwiese massiv ausgebaut.
11.08.2022

Trendstudie zur Zukunft des Arbeitens:Trotz großer Vorbehalte bekennt sich der Mittelstand zum Homeoffice

Geschäftsführer:innen mittelständischer Unternehmen bewerten Homeoffice nach zwei Jahren Pandemie nicht uneingeschränkt positiv. Sie wollen es aber dennoch weiter ermöglichen, um Fachkräfte zu halten und für junge Talente attraktiv zu bleiben.