O2 geht beim mobilen Internet in die Offensive

-Internet-Pack-L wird zur mobilen Daten-Flatrate
-O2 Active Data inklusive O2 Surf Stick ohne monatliche Grundgebühr
-Gratis im ersten Monat mit dem Internet-Pack-M auf dem Handy surfen
-HSDPA Netz jetzt auf über 20 Prozent Bevölkerungsabdeckung ausgebaut
MÜNCHEN. Mobiles Internet günstig, einfach und für jeden Bedarf, heißt es bei Telefónica O2 Germany. Gleich drei Angebote speziell für die mobile Internetnutzung sind ab 1. Juli 2008 besonders attraktiv. Das Internet-Pack-L- bisher auf 5000 Megabyte Datenvolumen begrenzt - wird zur Flatrate. Den O2 Active Data Tarif gibt es weiterhin inklusive O2 Surf Stick ohne monatliche Grundgebühr bei Buchung eines Internet-Pack-L. Wer sich bis zum 30. September 2008 für das Internet-Pack-M entscheidet, erhält es den ersten Monat gratis. Der Ausbau des Highspeed-Datenzugangs läuft auf Hochtouren. HSDPA ermöglicht es nun immer mehr O2 Kunden, unterwegs ähnlich schnell im Internet zu surfen wie zuhause.
Internet-Pack-L - aus 5000 MB wird unbegrenztes Surfen Jetzt absolute Kostenkontrolle bei O2: Die Volumenbeschränkung von 5000 MB im Monat für das Internet-Pack-L wird ab dem 1. Juli 2008 für Pack-Neubuchungen aufgehoben. So gibt es das zu jedem O2 Laufzeitvertrag zubuchbare Paket jetzt als Flatrate für günstige 25 Euro im Monat. Grenzenloses Surfen auf dem Laptop und auf dem Handy ermöglicht pures Internetvergnügen ohne auf die Datenmenge zu schauen. Bei einer Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten ist zudem eine flexible Nutzung möglich. Ab einer Datennutzung von über zehn Gigabyte pro Kalendermonat passt O2 die Übertragungsgeschwindigkeit an. Besonders attraktiv ist die neue Flatrate-Variante für Laptop-Surfer unterwegs. Den Basistarif O2 Active Data für die Datennutzung auf dem Laptop bietet O2 weiterhin inklusive dem O2 Surf Stick in Kombination mit dem Internet-Pack-L ohne monatliche Grundgebühr an. Der O2 Surf Stick unterstützt HSDPA mit bis zu 3,6 Mbit/s und kostet einmalig bei Vertragsabschluss einen Euro. Damit bietet O2 für 25 Euro monatlich ein Gesamtpaket aus einer mobilen Internet-Flatrate, einer hochwertigen Hardware und einem leistungsfähigen Netzwerk auf DSL 2000 Niveau. Einstieg ins mobile Handy Internet im ersten Monat gratis - Internet-Pack-M Aber auch allen Kunden, die gelegentlich bis regelmäßig mit dem Handy ins Internet gehen, macht O2 ab 1. Juli ein neues Angebot. Das Internet-Pack-M gibt es dann im ersten Monat gratis. In den nächsten beiden Monaten der nur dreimonatigen Mindestvertragslaufzeit zahlt der Nutzer dann regulär 10 Euro im Monat für ein Datenvolumen von 200 Megabyte. Dies reicht in etwa für den Abruf von bis zu 800 Websites oder sogar 10.000 E-Mails. HSDPA - Mobiler Datenturbo jetzt in immer mehr Städten verfügbar Dank dem rasanten Ausbau des Highspeed-Datennetzes von O2 sind auch Anwendungen mit größeren Datenmengen problemlos mobil abrufbar. Derzeit werden bereits über 20 Prozent der Bevölkerung mit der schnellen Übertragungstechnik HSDPA erreicht. Wöchentlich kommen weitere Gebiete dazu. Bis Ende des Jahres soll das gesamte UMTS-Netz der Telefónica O2 Germany HSDPA fähig sein, das sind mehr als 50 Prozent Bevölkerungsbadeckung. Als Ergänzung erfolgt zusätzlich in diesem Jahr die Einführung von EDGE und HSUPA. Weitere Informationen zu den Mobile-Internet-Angeboten von O2 finden sich im Internet unter www.o2.de.
Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG gehört zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- und Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat 43 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.