Von O2 für Unternehmen

Bedarfsgerechte Standortvernetzung

MÜNCHEN. Die Geschäftskundeneinheit Business Systems von Telefónica O2 Germany optimiert sein Portfolio im Bereich der Standortvernetzung (Virtual Private Networks - VPN) auf Basis von Unbundled Local Loop (ULL). Ab sofort profitieren Unternehmen bei der Anbindung ihrer Standorte neben einer großen Bandbreitenvielfalt von weiteren Services, wie optionale Erhöhung des ADSL2+ Upstreams, Rückfalloption oder auf Wunsch Erhöhung der Standortverfügbarkeit durch ISDN Backup.
Mittelständischen Unternehmen, die ihre Standorte mittels O2 VPN vernetzen, stehen jetzt dank ADSL2+ und SHDSL mehr Auswahl und mehr Leistung bei der Bandbreite zur Verfügung. Kunden können bei ADSL2+ zwischen sieben und bei SHDSL derzeit zwischen zwei verschiedenen Bandbreitengrößen wählen und das Angebot noch exakter an ihre unternehmensspezifischen Bandbreiten-Anforderungen anpassen. Ein weiterer Kosten sparender Vorteil: Die SHDSL-Zugangsvariante ist permanent verfügbar und ist somit eine sinnvolle Alternative zur meist teureren Anbindungsvariante Leased Line, insbesondere wenn es um die Anbindung größerer Filialen oder kleinerer Unternehmenszentralen geht. Mit ULL rückt O2 näher an seine Kunden heran. Besonders interessant dabei ist, dass Unternehmen jetzt ihre Standorte und Zentralen dank verschiedener Möglichkeiten und Serviceleistungen bedarfsgerecht anbinden können. Statt der im Markt üblichen Einheitspreise, wie zum Beispiel einheitlicher Festpreis für bis zu 16 MBit/s Bandbreite, bietet Business Systems von O2 bandbreitenabhängige Preise an. Dadurch bezahlen Unternehmen nur für die tatsächlich benötigte Bandbreite. Ist die gewünschte MBit/s-Anzahl technisch am zu realisierenden Standort nicht verfügbar, stuft O2 den Kunden automatisch auf die nächste niedrigere Skalierung zurück und der Kunde bezahlt nur für die Leistung, die er tatsächlich erhält. Bereits ab der 2 MBit/s-Download Anbindung können Unternehmen eine optionale Upstream-Erhöhung auf 1 MBit/s buchen. Eine einfache und kostengünstige Erhöhung der Standort-Verfügbarkeit erhalten Unternehmen mit dem optionalen ISDN Backup. Weiterer Vorteil: Bei Einsatz der kostengünstigen ADSL2+ Varianten wird kein weiterer ISDN Anschluss notwendig. Dies wird durch Nutzung des Carrier Line Sharings (CLS) ermöglicht Business Systems von O2 konzentriert sich mit seinem Produktportfolio auf mittelständische Unternehmen. Diese erhalten beim Münchner Telekommunikationsanbieter Festnetz, Mobilfunk, Internetzugang, Standortvernetzung und Hosting aus einer Hand. Überblick der Features der beiden neuen VPN-Accessvarianten von O2
Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG gehört zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat 43 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.