Echtes Internet auf dem Handy

Mit dem neuen Internet-to-Go Browser von O2

MÜNCHEN. Echtes Internet auf dem Handy war in der Vergangenheit nur den Top Handys vorbehalten. Nun stellt Telefónica O2 Germany eine Lösung für die breite Masse vor. Ab sofort können sich O2 Kunden den neuen kostenlosen Internet-to-Go-Browser auf ihr Handy laden und im Internet surfen, so wie sie es vom PC her kennen. Der neue Browser basiert auf der Version Opera Mini 4.1 und ermöglicht es, einzelne Ausschnitte schneller und vergrößert auf dem Handydisplay darzustellen. Die Kosten für das Surfvergnügen auf dem Handy liegen bei günstigen neun Cent pro Minute oder für nahezu unbegrenztes Surfen bei 10 Euro pro Monat.
Mit O2 Internet-to-Go sieht der Nutzer die aufgerufenen Webseiten auf seinem Handy in dem Format, wie er es vom Surfen auf dem PC oder Laptop gewohnt ist. Für O2 Kunden, die noch kein internetfähiges Handy besitzen bietet O2 ab sofort den kostenlosen O2 Internet-to-Go Browser, den man spielend leicht auf das Handy laden kann. Dank Zoomfunktionen und Mauszeiger lassen sich die Inhalte auf dem Handy so darstellen, wie man sie vom PC zu Hause her kennt. Damit können die Nutzer schnell und unkompliziert ihre Lieblings-Webseiten besuchen, Webmails abrufen, Online Auktionen verfolgen, sich auf News-Seiten informieren oder einfach die Planung des Wochenendes von unterwegs erledigen. Kostentransparenz Ideal zum Ausprobieren von O2 Internet-to-Go ist die Standardabrechnung für neun Cent pro Minute, die bereits in den O2 Vertragstarifen voreingestellt ist - einfach Browser herunterladen und minutengünstig im Internet surfen. Für nahezu unbegrenztes Surfen auf dem Handy eignet sich das Internet-Pack-M für zehn Euro im Monat. Mit den 200 Megabyte Inklusivvolumen kann der Kunde mit dem O2 Internet-to-Go-Browser rund 5.000 Webseiten pro Monat abrufen. Browser direkt auf dem Handy downloaden O2 Kunden können sich über www.o2.de/goto/internet-to-go oder per Gratis-SMS mit dem Wort INTERNET an die 11311 den kostenlosen Browser auf das Handy holen. Der Internet-to-Go-Browser ist bereits für die folgenden Geräte verfügbar: Sony Ericsson K800i, W880i, W910i, K850i, W890i; Samsung U700, U900, Z400; Nokia 6233, 6500 slide, 6500 classic, 6280. Browser noch im Sommer auf einigen Handys vorinstalliert Noch im Sommer wird der O2 Internet-to-Go-Browser auf Geräten von beispielsweise Sony Ericsson oder Samsung bereits vorinstalliert sein. Somit müssen O2 Kunden den Browser nicht mehr herunterladen, sondern können direkt mit ihrem neuen Handy im echten Internet surfen. Das erste Gerät wird das Samsung U900 Soul sein. Alle Informationen zu O2 Internet-to-Go und zu den Internet-to-Go-fähigen Endgeräten finden Interessenten im Internet unter www.o2.de/goto/internet-to-go.
Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG gehört zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat 43 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.