Die neue O2 Handy Flatrate: nur 6 Monate Mindestlaufzeit

MÜNCHEN. Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober 2008 die neue O2 Handy Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages liegt bei nur sechs Monaten. Damit geht O2 auf den Kundenwunsch nach mehr Flexibilität ein und bietet eine der günstigsten mobilen Telefon-Flatrates in Deutschland. Der monatliche Preis beträgt 15 Euro.
Die Flatrate umfasst alle Gespräche ins deutsche Festnetz sowie in das deutsche Mobilfunknetz von O2. Telefonate in andere deutsche Mobilfunknetze kosten 19 Cent pro Minute beziehungsweise pro SMS. Nach der kurzen Vertragslaufzeit kann der Kunde flexibel in einen Vertrag mit Handy wechseln oder seine O2 Handy Flatrate weiter nutzen. Der Vertrag verlängert sich nach Ablauf der sechs Monate nur um jeweils weitere drei Monate und ist mit einer Frist von einem Monat wieder kündbar. "Die Marktforschung zeigt uns, dass sich immer mehr Kunden flexible Laufzeiten wünschen, ihr bisheriges Handy gerne weiter nutzen und dafür an monatlicher Grundgebühr sparen wollen. Genau da setzt unsere neue Handy Flatrate an", so Lutz Schüler, Geschäftsführer Marketing & Sales bei O2. Die TV Spots im Herbst 2008 zur O2 Handy Flatrate finden Sie zur Ansicht unter Werbekampagnen.
Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG gehört zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat 44 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.