O2 differenziert Marken- von Trade- kommunikation

MÜNCHEN. Telefónica O2 Germany stellt im ersten Quartal 2009 auf eine neue Kommunikationsstrategie um. Klare und einfache Botschaften zu Produkten und Services vermittelt die Tradekommunikation. Ziel ist es, mit Angebotsdetails den Abverkauf zu stärken. Damit unterscheidet sich die Tradedeutlich von der Markenkommunikation, die über emotionale Botschaften die Marke weiter ausbaut und differenziert.
Die neu entwickelte Tradekampagne arbeitet mit einem besonderen Layout: "Helpers", kleine Illustrationen, heben Produktinformationen und Preise für den Kunden hervor. Die Tradekampagne wird mit dem sechsseitigen Beileger "Jetzt zu O2" gelauncht. Der Beileger erscheint regelmäßig in verschiedenen Publikumszeitschriften, Tageszeitungen, Hauspostwurfsendungen und weiteren direkt wirkenden Medien. Ab dem 3. März folgen ergänzende Motive in Print-Anzeigen, auf Postern, Litfaßsäulen und am POS. Flankierend laufen TV-Spots. Die Agenturen VCCP Berlin und Mindshare haben die Kampagne gemeinsam mit O2 entwickelt. André Schloemer, Vice President Brand Management bei Telefónica O2 Germany: "Die Trennung von Trade- und Markenkommunikation ermöglicht uns eine fokussierte Kundenansprache über direkte Kanäle. Bei O2 stehen sowohl detaillierte Produktinformationen als auch Emotionen im Vordergrund." Downloads Beileger als PDF (3.300 Kb) Beileger Seite 1, JPG, 72 dpi (1.100 Kb) Beileger Seite 2, JPG, 72 dpi (1.200 Kb) Motiv Sony PDF (2.600 Kb) Motiv Sony JPG, 72 dpi (12.500 Kb)
Die Macher der neuen Tradekampagne
Kundenseite
Head of Branding, Strategy & CommunicationTim Alexander
Senior Brand ManagerElfi Hartkämper
Media ManagerTino Krause
Agenturseite
KreativagenturVCCP, Berlin Lars Wohlnick, Creative Director Astrid Thomsen, Beratung
MediaagenturMindshare, Frankfurt Michaela Ihlefeld
Künstlerin (Illustrationen)Genevieve Gauckler
Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG gehört zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat 45 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.