O2 o Freikarte:

O2 verschenkt Prepaid-Karten und bis zu 500 Bonus SMS pro Monat

MÜNCHEN. Ab heute verschenkt Telefónica O2 Germany SIM-Karten für die Prepaid-Variante des neuen Tarifs O2 o. Auf www.o2-freikarte.de können ab heute bis 24. Mai 2009 bis zu drei Karten pro Person bestellt werden. Für diese fällt kein SIM-Karten-Preis an. Zusätzlich bietet die O2 o Freikarte attraktive SMS-Gutschriften bei der Aufladung.
Kunden, die sich innerhalb des Aktionszeitraums für eine O2 o Freikarte entscheiden, sparen den SIM-Karten-Preis in Höhe von 14,99 Euro und werden gleichzeitig für jede Aufladung ab 15 Euro mit Bonus-SMS belohnt. Bei 15 Euro Aufladung sind das 150 SMS, bei 20 Euro 300 SMS und bei 30 Euro 500 SMS. Die Nachrichten können im Lauf eines Monats verbraucht werden und gelten für alle deutschen Mobilfunknetze. Die O2 o Freikarte löst das bisherige Aktionsangebot O2 LOOP Freikarte ab. Mit dem neuen innovativen Basistarif O2 o kosten nationale Telefonate in alle Netze pro Minute sowie SMS einheitlich 15 Cent. Sollte der Kunde innerhalb eines Monats doch einmal mehr telefonieren und SMSen, profitiert er automatisch vom O2 Kosten-Airbag. Dieser stoppt die Kosten für nationale Gespräche und SMS bei 60 Euro im Monat. Danach telefonieren und SMSen die Kunden hierfür unbegrenzt. Es gibt keine monatlichen Fixkosten. Und so funktioniert es: einfach die O2 o Freikarte unter www.o2-freikarte.de kostenlos bestellen, SIM-Karte ins Handy einlegen, mit dem Startguthaben von 1 Euro loslegen, aufladen, Bonus SMS kassieren und los SMSsen.
Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG gehört zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat 47 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.