Telefónica O2 Germany erfolgreich bei Frequenzauktion

-Mit dem neuen Spektrum wird O2 seinen Kunden auch weiterhin ein hochmodernes Mobilfunknetz und die neusten Technologien bieten
-Investment von 1,38 Milliarden Euro in neue Frequenzen
-CEO René Schuster: "Wir werden unser erstes regionales LTE Netzwerk bis zum Ende des Jahres starten."
MÜNCHEN. Telefónica O2 Germany hat heute mit einer umfangreichen Investition in neue Frequenzen sein Engagement im deutschen Markt bekräftigt. Auf dieser Basis wird O2 seinen Kunden auch weiterhin ein hochmodernes Mobilfunknetz und die neusten Technologien wie mobiles Hochgeschwindigkeits-Internet bieten. Mit den neuen Frequenzen und dem hochmodernen Netzwerk ist Telefónica O2 Germany hervorragend für die schnell wachsende Nachfrage nach mobilen Datendiensten durch Smartphones, Netbooks und andere neue Geräte aufgestellt.
René Schuster
CEO René Schuster kommentiert: "Die Investition in neue Frequenzen unterstreicht unsere Position als Key-Player auf dem deutschen Markt und ermöglicht uns, schneller zukunftsweisende Produkte und Dienste für unsere Kunden zu entwickeln. Wir konnten sämtliche unserer Auktionsziele erreichen. Mit zwei Blöcken im 800-Megahertz-Bereich und genügend Bandbreite in den anderen Spektren sind wir bestens gerüstet, um unsere Kunden deutschlandweit mit neuesten Technologien und einem mobilen Hochgeschwindigkeits-Internet zu versorgen. Wir werden unser erstes regionales LTE Netzwerk bis zum Ende des Jahres starten. Wir stehen voll hinter der Breitband-Initiative der Bundesregierung. Nun werden wir diese neuen Technologien so schnell wie möglich zur Verfügung stellen und damit unseren Teil beitragen, um die ländlichen Gebiete mit Breitband-Internetzugängen zu versorgen. Die Kosten für die erworbenen Frequenzen lagen im Rahmen unserer Erwartungen." Matthew Key, CEO von Telefónica Europe, fügt hinzu: "Als eines der größten Telekommunikationsunternehmen der Welt ist Telefónica dem deutschen Markt stark verpflichtet. In den vergangenen vier Jahren haben wir alleine in Deutschland vier Milliarden Euro investiert und eines der modernsten 3G-Netze Europas ins Leben gerufen. Anfang dieses Jahres haben wir darüber hinaus mit der Integration von HanseNet begonnen und unsere Kundenbasis in den Bereichen DSL und Festnetz signifikant erweitert. Auf dieser Grundlage und mit den neuen Frequenzen werden wir unser Geschäft in Deutschland künftig noch weiter ausbauen." Im Rahmen der Frequenzauktion hat Telefónica O2 Germany zwei Blöcke im 800-Megahertz-Bereich ersteigert. Die Frequenzen bilden die technische Grundlage für ein bundesweites LTE-Netz. Außerdem konnte sich O2 einen Block im 2,0-Gigahertz- und vier Blöcke im 2,6-Gigahertz-Bereich sichern. Die Gesamtinvestition von Telefónica O2 Germany in die neuen Frequenzen umfasst 1,38 Milliarden Euro.
Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG gehört zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat 54 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.

Meldung als PDF

Pressefotos

René Schuster

CEO Telefónica O2 Germany 300 dpi online

O2 Logo weiß

Telefónica O2 Germany Zentrale

München, Georg-Brauchle-Ring 300 dpi online

Telefónica O2 Germany Zentrale

München, Georg-Brauchle-Ring 72 dpi online

Telefónica Logo

Mobilfunkantenne

Mobiles Internet

Smartphones 300 dpi online

Mobiles Internet

Asus Eee PC 300 dpi online

O2 Surf Stick

Verwandte Themen

www.o2.de/goto/lte O2 startet Info-Website und Registrierung für LTE 07.10.2010 O2 startet LTE-Pilotnetze auf dem Land Pressemitteilung 22. Oktober 2010 O2 startet erstes LTE-Pilotnetz Pressemitteilung 8. September 2010 O2 baut erste LTE-Netze in München und Halle Pressemitteilung 29. Juli 2010