Telefónica vergibt Europa-Etat an Mediaagentur Zenith

MÜNCHEN. Nach einem europaweiten Auswahlverfahren des Mediaetats entscheidet sich Telefónica für Zenith. Die zur Publicis Gruppe gehörende Agentur ist ab 1. Januar 2011 für die Mediabudgets in den fünf europäischen O2 Märkten verantwortlich: Großbritannien, Deutschland, Irland, Tschechische Republik und Slowakei.
Durch die Vergabe an eine einzelne Agentur sollen die Mediaaktivitäten in Europa künftig effizienter gestaltet und besser aufeinander abgestimmt werden. Mit der Bündelung der fünf europäischen Märkte, in denen Telefónica mit der Marke O2 vertreten ist, lassen sich zudem die Ausgaben im Mediabereich weiter optimieren. Den Ausschlag zugunsten von Zenith gaben neben der hohen Qualität des Angebots, deren Kompetenz sowie die Aufstellung des Netzwerkes mit lokalen Teams in allen relevanten Märkten. Mit dieser Ausschreibung hat die Global Marketing Division von Telefónica ihre Europa-Strategie für Mediaagenturen vereinheitlicht. In Spanien und Lateinamerika wurde eine solche Zusammenführung ebenfalls kürzlich durchgeführt.
Über Telefónica Telefónica ist eines der größten Telekommunikationsunternehmen weltweit, gemessen an seiner Marktkapitalisierung. Telefónica konzentriert sich auf Festnetztelefonie sowie Mobilfunk und nutzt Breitband als Schlüsseltechnologie zur Entwicklung beider Bereiche. Weltweit verfügt das Unternehmen über eine Kundenbasis von mehr als 273 Millionen Kunden. Telefónica ist in Europa und Lateinamerika stark vertreten und konzentriert einen großen Teil seiner Wachstumsstrategie auf diese Regionen. Telefónica ist ein zu 100% börsennotiertes Unternehmen mit mehr als 1,5 Millionen direkten Aktionären. (www.telefonica.com).