Think Big Media College - der große Abschluss

Kool Savas präsentierte sein neues Musikvideo

München/ Berlin - Am Samstag Abend war es soweit: Der offizielle Videoclip für "Sky's the Limit" von Kool Savas wurde am 20. November in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. Den Song hatte der "King of Rap" eigens für das Think Big Media College geschrieben. Entwickelt, gedreht und geschnitten wurde der Videoclip von jungen Leuten aus ganz Deutschland, viele von ihnen aus einem sozial benachteiligten Umfeld. Über 1300 Jugendliche nahmen in den vergangenen sechs Monaten an dem Social Action Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und Telefónica O2 Germany teil. Ziel des Programms ist es, Jugendliche im Umgang mit digitalen Medien zu schulen und ihnen somit neue Lebens- und Berufsperspektiven für die Zukunft zu eröffnen.
Die 80 besten Teilnehmer des Think Big Media College brachten ihre Kreativität und ihr technisches Know-How in die Umsetzung des Musikvideos ein. Sie standen vor und hinter der Kamera. Aufgeteilt in zwei Gruppen gaben sie je eine Woche lang in den Media College Workshops in Gnewikow und Berlin ihr Bestes. Sie haben gelernt, gearbeitet und gekämpft. Hat es sich gelohnt? Auf der Abschlussveranstaltung in Berlin zeigten die Jugendlichen aus ganz Deutschland, was sie bei dem Projekt gelernt haben. Sie sind während des Workshops als Gruppe und Team zusammengewachsen. Sie haben mit den Betreuern aus der Kreativszene eigenständig Praktikumsplätze verhandelt und saßen bis spät in die Nacht über ihren Schnittplätzen. Sie zeigten Begeisterung, Konzentration und Eigeninitiative. Das Media College Final sollte auch eine Belohnung für ihr Engagement sein. Die Nachwuchstalente präsentierten ihr Video der Öffentlichkeit, feierten ihr Making-of und Kool Savas bedankte sich mit einem exklusiven Konzert bei seinen Schützlingen. Außerdem performten die Teilnehmer aus sieben verschiedenen Media College Local-Gruppen die Ergebnisse ihrer Einzelprojekte. Die Erfolgsgeschichte des Think Big Media College begann im Juni 2010, als das Projekt offiziell startete. Es war in fünf Modulen angelegt:
-1. Media College Online: eine Online Plattform, auf der medieninteressierte Jugendliche ihre Ideen für Musikvideos und Texte zu "Sky's the Limit" einreichen konnten. Fotolia.com stellte für die Storyboards mehrere Millionen Fotos zur Verfügung.
-2. Media College on Tour: In 27 Jugendeinrichtungen in ganz Deutschland wurden Jugendliche von Profis in die Handhabung verschiedener Medientechniken eingeführt.
-3. Media College Workshops: In zwei einwöchigen Camps setzten die Jugendlichen gemeinsam mit Medienpädagogen und Medienprofis ihre Ideen für das Video professionell um.
-4. Media College Local: Mit einem begleitenden Förderprogramm wurden in Zusammenarbeit mit Jugendeinrichtungen junge Leute darin unterstützt, eigene Ideen für Projekte im Bereich Neue Medien und Hip Hop zu entwickeln.
-5. Media College Final: Nationales Abschlussevent, bei dem die Ergebnisse des Programms der Öffentlichkeit präsentiert wurden.
Seit diesem Monat hat außerdem die Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder die Schirmherrschaft für das gemeinsame Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und Telefónica O2 Germany zur Förderung der Medienkompetenz junger Menschen übernommen. Weitere Informationen über www.o2thinkbig.de
Think Big ist ein soziales Engagement von O2 mit einem besonderen Augenmerk auf der Unterstützung von jungen Menschen in den O2 Märkten. Think Big wurde partnerschaftlich mit der Fundación Telefónica entwickelt, die ihr langjähriges Know-how im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit eingebracht hat. Die Fundación Telefónica wurde 1998 in Spanien mit dem Ziel gegründet, nachhaltige Strukturen für soziale und kulturelle Projekte aller Unternehmen der Telefónica Gruppe zu schaffen, was die O2 Unternehmen mit einschließt. Viele O2 Mitarbeiter haben bereits am Proniño-Programm der Fundación Telefónica teilgenommen, das mehr als 163.000 Kinder in Südamerika bei deren Ausbildung unterstützt. Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG gehört zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte, sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat 54 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland. Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich dafür ein, dass junge Menschen in unserem Land gut aufwachsen können und eine demokratische Kultur des Miteinanders erleben und erlernen. Sie stärkt Kinder in dem, was sie können und was sie bewegt. Sie ermutigt junge Leute, ihren Platz in der Gesellschaft selbst zu gestalten und ihr Leben couragiert in eigene Hände zu nehmen. Um ihnen dabei zur Seite zu stehen, bedarf es vieler und engagierter Mitstreiter. Deshalb bindet die DKJS Eltern, erwachsene Begleiter und Institutionen in ihre Programme ein und stößt Reformprozesse an: in Kindergärten und Schulen, beim Übergang in den Beruf, in der Familien- oder lokalen Jugendpolitik.