Think Big Sommercamp 2011

Leuchttürme bauen: Jugendliche setzten sich im Think Big Sommercamp 2011 ehrgeizige Ziele

München/Mölln. Anstrengend war es, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: 50 Jugendliche hatten sich eine Woche lang in einer Jugendherberge in Mölln zu einem Treffen der besonderen Art versammelt. Mit zahlreichen Ideen waren sie im Rahmen der Initiative Think Big in Klausur gegangen. Gesucht waren Großprojekte in den Bereichen Sport, Musik und Gesellschaft. Für jedes dieser "Leuchtturm-Projekte" gibt es 10.000 Euro Unterstützung und einen Projektpaten, der bei der Umsetzung mit Rat und Tat zur Seite steht. Die Initiatoren Telefónica Germany und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) haben in diesem Jahr bereits über 160 lokale Vorhaben unterstützt. Mit den gemeinsam erarbeiten Großprojekten startete eine neue Phase des Programms.
"Ich bin wirklich überrascht", sagt Aramis Merlin Scherer, Teilnehmer des Sommercamps. "Jeder von den 50 Leuten hier hat einen anderen sozialen Background." Der Wunsch, die eigene Idee zu etwas ganz Großem auszubauen, hat die Jugendlichen zusammen geschweißt. Nach sieben Tagen harter Arbeit stand das Grundgerüst der Projekte:

Großprojekt Sport

Motto des ersten Konzepts: "Sport statt Langeweile". Bereits Ende des Jahres soll die Internetplattform become@ctive live geschaltet werden. Die Seite beschäftigt sich vor allem mit unterschiedlichen Randsportarten und bringt Hobbysuchende, Gruppen und Vereine zusammen.

Großprojekt Musik

Bei "Genau dein Ding?" geht es künstlerisch zu. Bis November organisieren die Jugendlichen ein großes Musik- und Tanzfestival. Bekannte Künstler sollen Workshops geben, Freestyle-Ecken bieten Raum zur Entfaltung. Die Veranstaltung gibt Nachwuchskünstlern die Möglichkeit, ihr Talent vor großem Publikum zu zeigen.

Großprojekt Gesellschaft

Du bist motiviert und engagierst dich oder möchtest es, weißt aber nicht wie? Eine geplante Webseite zeigt und verknüpft Projekte, die von Jugendlichen ehrenamtlich gemacht werden. Neben der Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch finden Jugendliche auf dem Portal Initiativen, an denen sie sich schnell und unkompliziert beteiligen können.
Auch wenn nicht alle Ideen, die im Camp entstanden sind auch direkt umgesetzt werden: In den Workshops haben die Teilnehmer viel über die professionelle Durchführung von Projekten gelernt - von der Organisation über den Finanzplan bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit. Trotz des straffen Programms waren die jungen Teilnehmer vom Spirit im Camp begeistert. Dafür sorgte schon alleine Kool Savas, der King of Rap und Unterstützer von Think Big. Mehr zum Programm und den Teilnahmebedingungen steht unter www.o2thinkbig.de.

Think Big Sommercamp 2011 - YouTube Video

Alle Fotos im Flickr Album
Alle Fotos im Flickr Album
Think Big ist ein soziales Programm von Telefónica Europe. Think Big wurde partnerschaftlich mit der Fundación Telefónica entwickelt und baut auf deren weltweit anerkannter Kompetenz in sozialen und kulturellen Belangen auf. Die Fundación Telefónica wurde 1998 in Spanien mit dem Ziel gegründet, nachhaltige Strukturen für soziale und kulturelle Projekte aller Unternehmen der Telefónica Gruppe zu schaffen. Viele Telefónica Mitarbeiter haben bereits am Proniño Programm der Fundación Telefónica teilgenommen, welches mehr als 163.000 Kinder in Südamerika bei deren Ausbildung unterstützt. In Deutschland wurde Think Big 2010 zusammen mit der DKJS und unter prominenter Unterstützung von Kool Savas durchgeführt. Medieninteressierte Jugendliche konnten eigene Ideen für Musikvideos zum neuen Kool-Savas-Song entwickeln. Parallel dazu fand das Media College on Tour in Form einer bundesweiten Tour zu 27 ausgewählten Jugendeinrichtungen in ganz Deutschland statt. Telefónica Germany GmbH & Co. OHG gehört mit seinen Marken O2 und Alice zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat mehr als 57 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.