Weltneuheit Nokia Lumia 800 bei O2

MÜNCHEN. Ab 15. November 2011 ist das erste Windows Phone von Nokia bei O2 erhältlich. Kunden können das Nokia Lumia 800 bequem über O2 My Handy bei einer Anzahlung von 1 Euro und einer 24-Monatsrate von 20 Euro kaufen. Der Gesamtpreis beträgt 481 Euro.
Das Nokia Lumia 800 begeistert neben einem auffallend eleganten Design auch durch eine sehr gute Social Media- und Internet-Performance mit schnellem Zugang zu sozialen Netzwerken, einfacher Gruppierung von Kontakten, integrierten Kommunikationsverläufen und dem Internet Explorer 9. "Besonders beeindruckt bin ich vom Design und der einfachen Nutzerführung", sagt René Schuster, CEO bei Telefónica Germany. "Das Nokia Lumia 800 wird den Markt beleben. Wir freuen uns das Smartphone mit attraktiven Konditionen in unserem Portfolio anbieten zu können." Die dazu passenden Smartphone Tarife gibt es in den O2 Shops, online unter www.o2.de und über die Hotline. Mit dem Inzahlungnahme-Modell können Kunden ihr altes Handy im Shop eintauschen und zusätzlich sparen.
Telefónica Germany GmbH & Co. OHG gehört mit seinen Marken O2 und Alice zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Laut Netztest 2010 der Fachzeitschrift connect (Ausgabe 12/10) ist das O2 Netz Spitzenreiter bei der Zuverlässigkeit von Datei-Downloads und geht auch in der Kategorie Telefonie als Sieger hervor. Im Gesamtergebnis belegt das Unternehmen den zweiten Platz. Der Kundenmonitor Deutschland 2011 bestätigt, dass Telefónica Germany zum fünften Mal in Folge der Netzbetreiber mit den zufriedensten Mobilfunkkunden im deutschen Markt ist. Telefónica Europe hat mehr als 57 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.