O2 DSL: VDSL für Junge Leute, Familien und Selbständige

-Neue VDSL-Angebote ab 13. März buchbar
-Highspeed-Festnetz-Surfen mit bis zu 50 Mbit/s
-Neue leistungsstarke O2 Homebox für einmalig 69,99 Euro (für Geschäftskunden inklusive)
MÜNCHEN - Ob zu Hause oder unterwegs, der Bedarf nach Highspeed-Internet steigt bei Festnetz- genauso wie bei Mobilfunkkunden. Deshalb erweitert Telefónica Deutschland in Kürze sein VDSL-Angebot auf neue Zielgruppen: Ab dem 13. März 2014 bietet das Unternehmen einen neuen VDSL-Tarif speziell für junge Leute an. Zudem können dann auch Familien sowie Selbstständige und kleine Unternehmen VDSL buchen.
Mit der VDSL-Erweiterung erreicht Telefónica Deutschland dann deutschlandweit fast 12 Millionen Haushalte. Bis Mitte des Jahres sollen immer mehr Haushalte an das Highspeed-Netz angeschlossen werden Junge Leute: VDSL ab 14,99 Euro Günstig, schnell, flexibel - das erwarten junge Leute von ihrem DSL-Vertrag. Genau das bietet ihnen der neue Tarif O2 DSL Young, mit dem sie - ganz ohne Vertragslaufzeit - zu Hause mit bis zu 50 Mbit/s surfen können. Der Tarif verzichtet auf die Allnet-Flatrate ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz, da junge Leute bevorzugt über ihr Handy telefonieren. Auf Wunsch kann die Allnet-Flat für 5 Euro monatlich zugebucht werden. Bestellen können das Angebot alle, die bei Vertragsabschluss nicht älter als 25 Jahre sind sowie Schüler, Studenten und Auszubildende. Die ersten drei Monate zahlen sie für den O2 Young People Tarif 14,99 Euro pro Monat, danach 24,99 Euro. Der Tarif ist die ideale Ergänzung zu den O2 Mobilfunkprodukten für junge Leute. Sie können nun bei O2 produktübergreifend von attraktiven Sonderkonditionen profitieren.
Familien: Gleichzeitig surfen und telefonieren mit neuer O2 HomeBox Auf zwei Leitungen gleichzeitig telefonieren und dazu mit mehreren Geräten im Highspeed-Internet surfen - das ist ab dem 13. März mit dem O2 DSL All-in L, der Option ISDN Komfort und der neuen, leistungsstarken O2 HomeBox möglich. Die Kunden zahlen dafür die ersten drei Monate 17,98 Euro pro Monat, danach 37,98 Euro. Die HomeBox kostet einmalig 69,99 Euro. Die Option ISDN kann für 2,99 Euro monatlich auch zum O2 DSL All-in S und M hinzu gebucht werden. Selbständige und kleine Unternehmen: Schnelles und zuverlässiges Internet Für Selbständige und kleine Unternehmen ist es vor allem wichtig, dass alle Systeme wie E-Mail, Web-Shop und Kassensystem zuverlässig laufen und sie jederzeit erreichbar sind. Hierfür ist eine optimale Internetgeschwindigkeit essentiell. Daher kann zu den O2 DSL Professional Tarifen M und L nun auch die VDSL-Option Speed für 4,20 Euro pro Monat netto hinzugebucht werden. Die neue O2 HomeBox gibt es ohne Aufpreis dazu.
Telefónica Deutschland Holding AG, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard, gehört mit seiner hundertprozentigen, operativ tätigen Tochtergesellschaft Telefónica Germany GmbH & Co. OHG zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet mit der Produktmarke O2 Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an. Darüber hinaus stellt es als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat mehr als 102 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Spanien, Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.