Der Aufsichtsrat von Telefónica Deutschland benennt künftigen Vorstand

-Thorsten Dirks als neuer Vorstandsvorsitzender (CEO) benannt
-Markus Haas ist als COO zuständig für das gemeinsame operative Geschäft
-Rachel Empey verantwortet als CFO Finanzen und Strategie
-München bleibt Sitz des Unternehmens
München. Nachdem die EU-Kommission heute den Erwerb der E-Plus Gruppe durch Telefónica Deutschland unter Voraberfüllung bestimmter Bedingungen freigegeben hat, hat der Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland Holding AG in seiner heutigen Sitzung beschlossen, Thorsten Dirks als künftigen Vorstandsvorsitzenden zu benennen. Der 51-Jährige, der derzeit Vorstandsmitglied von KPN sowie CEO von E-Plus ist, wird sein Amt mit dem Abschluss des Erwerbs der E-Plus Gruppe durch die Telefónica Deutschland Holding antreten.
Der künftige Vorstand, bestehend aus Thorsten Dirks, Markus Haas und Rachel Empey, wird das Unternehmen nach dem Zusammenschluss, der im dritten Quartal erwartet wird, leiten. Der Aufsichtsrat hat mit Thorsten Dirks, Markus Haas und Rachel Empey ein Vorstandsteam benannt, das mit seiner Erfahrung und seiner Führungsstärke das neue Unternehmen zu einem führenden digitalen Telekommunikations-anbieter aufbauen wird. Mit diesem Vorstand setzt der Aufsichtsrat ein Zeichen, dass die Stärken beider Unternehmen verbunden werden. Thorsten Dirks: „Ich freue mich sehr darauf, mit meinen beiden künftigen Vorstandskollegen und mit den engagierten Mitarbeitern beider Unternehmen die starke neue Kraft im deutschen Telekommunikationsmarkt zu schaffen. Gemeinsam werden wir die Chancen konsequent nutzen, die sich durch den dynamischen Wandel des Marktes eröffnen.“ Sitz des Unternehmens bleibt München. Über die weitere Entwicklung der Standorte wird in der Zeit nach Vollzug des Erwerbs entschieden.
Thorsten Dirks ist studierter Diplomingenieur und war in mehreren Telekommunikationsunternehmen tätig, seit 1996 bei E-Plus. Dort hatte er verschiedene Management-Positionen inne und ist seit 2007 CEO. Seit 2011 ist er zudem Mitglied im Vorstand von KPN. Bis zum Abschluss des Erwerbs wird er CEO der E-Plus Gruppe bleiben.
Markus Haas ist Volljurist und arbeitet seit 1998 für Telefónica in unterschiedlichen Managementpositionen. Er ist seit 2009 Mitglied der Geschäftsführung und seit 2012 Mitglied des Vorstands der Telefónica Deutschland Holding AG und zeichnet für den Bereich Strategie verantwortlich. Lebenslauf Markus Haas Rachel Empey ist Mathematikerin und arbeitet seit 2004 in leitenden Positionen für Telefónica. Als CFO ist sie seit 2012 Mitglied des Vorstands der Telefónica Deutschland Holding AG. Lebenslauf Rachel Empey
Telefónica Deutschland Holding AG, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard, ist mit seiner hundertprozentigen, operativ tätigen Tochtergesellschaft Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. mit Hauptsitz in Madrid, Spanien. Das Unternehmen bietet mit der Produktmarke O2 Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an. Darüber hinaus stellt es als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Die Telefónica Gruppe zählt mit einer Präsenz in 24 Ländern weltweit und einer Kundenbasis von mehr als 313 Millionen Anschlüssen zu den größten Telekommunikationsgesellschaften der Welt.

Meldung als PDF

Pressebilder

Download Foto: E-Plus/Flickr