O2 und Medienboard Berlin-Brandenburg:

Gemeinsamer Empfang anlässlich der Berlinale

MÜNCHEN/BERLIN, 08.02.2007. O2 Germany unterstützt auch 2007 den traditionellen Empfang der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH, einen der gesellschaftlichen Höhepunkte der Medienbranche während der Internationalen Filmfestspiele in Berlin. Zu der Veranstaltung am kommenden Samstag im Ritz-Carlton, am Potsdamer Platz in Berlin, werden über 1000 Gäste, darunter Mario Adorf, Jürgen Vogel und August Diehl, erwartet. Das Medienboard und O2 laden bereits zum fünften Mal in Folge gemeinsam zu der Veranstaltung. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck eröffnen gemeinsam mit den beiden Unternehmen die Veranstaltung.
Auf dem Empfang wird O2 die Sieger des zweiten Mobile Movie Awards bekannt geben und mit einer Preisverleihung ehren. Der Mobile Movie Award wurde 2004 ins Leben gerufen und ist der erste Wettbewerb Deutschlands, der das Handy als neues Medium für Filme entdeckt und fördert. Unter der Patenschaft der Fantastischen Vier galt im vergangenen Jahr das Motto "Die Welt liegt uns zu Füßen", in Anlehnung an die Textzeile des Songs "MfG - Mit freundlichen Grüßen". Junge Kreative, wie Filmemacher, Regisseure, Drehbuchautoren oder Online-Designer sowie kreative private Mobilfunknutzer, wurden auf dem Medienboard Empfang 2006 aufgerufen, Kurzbeiträge einzureichen. Der Preis wird von einer hochkarätig besetzten Jury in zwei Kategorien - "Professionals" und "Mobile User" - vergeben. Der Hauptpreis für die Kategorie Professionals beträgt 10.000 Euro. Die sechs Nominierten werden auf dem Empfang anwesend sein, auf dem MTV Moderator Patrice die Award-Verleihung präsentiert. Das Medienboard Berlin-Brandenburg vereint die Standortentwicklung und die Filmförderung Berlin-Brandenburgs unter einem Dach. "In Berlin-Brandenburg, traditionell stark in der Film- und Fernsehproduktion, wächst eine digitale Avantgarde heran, die erfolgreich interaktiven, digitalen Content herstellt. Mit dem Mobile Movie Award ist O2 in der Hauptstadtregion genau am richtigen Standort", so Medienboard Geschäftsführerin Petra Müller. Oliver Biem, Leiter Sponsoring & Fairs von O2 Germany: "Wir wollen Impulsgeber für Menschen sein, sich mit dem Thema Mobile Movie aktiv auseinanderzusetzen. Das Handy wird immer mehr zum Medium für Kurz- und Privatfilme der heutigen mobilen Generation. Ich freue mich, dass wir mit der Medienboard einen Partner haben, von dessen Kompetenz und Erfahrung wir sehr gut profitieren."
O2 (Germany) GmbH & Co. OHG, ein Tochterunternehmen der Telefónica O2 Europe und Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A., bietet mit dem eigenen Mobilfunknetz sowie über ein Roaming-Abkommen mit T-Mobile Deutschland seinen Post- und Prepaid-Kunden nahezu flächendeckende GSM-Versorgung in Deutschland. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter neben Mobilfunk auch DSL und DSL-Festnetztelefonie sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie bereit. Telefónica O2 Europe hat nahezu 38 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik und Deutschland.