O2 Xda mit neuem Windows Mobile 6 Betriebssystem

BARCELONA/MÜNCHEN, 12.02.2007. O2 Germany bringt im Juni 2007 das erste Smartphone mit dem neuen Betriebssystem Windows Mobile 6 auf den Markt. Das Unternehmen bietet ein Gerät an, das ähnliche Funktionen wie der Xda neo besitzt. Der neo ist neben dem Xda orbit das bisher erfolgreichste Gerät der Xda Serie. Das neue Smartphone baut auf diesem Erfolg auf.
Helge Alter, Vice President Hardware Management von O2 Germany: "Wir haben 2002 mit dem Xda I als erstes Unternehmen in Deutschland einen Telefon-PDA mit dem Windows Mobile Betriebssystem auf den Markt gebracht. Das Interesse unserer Kunden an den Xdas ist seitdem stark gewachsen. Deshalb bieten wir ein breites Portfolio an unterschiedlichen Xdas an und arbeiten bereits intensiv an dem Launch des neuen Geräts mit dem Betriebssystem Windows Mobile 6." "Windows Mobile 6 überträgt die PC-Erfahrung, beispielsweise Bedienkomfort und Funktionsumfang, auf das Smartphone. Unternehmen und Mitarbeiter profitieren davon, dass Ihnen jederzeit unterwegs aktuellste Informationen zur Verfügung stehen. Windows Mobile 6 ist einfach zu bedienen, und zudem kosteneffizient aufgrund der einfachen Integration in bestehende IT-Umgebungen", sagt Andreas Krieg, Geschäftsbereichsleiter Mobility der Microsoft Deutschland GmbH.
O2 (Germany) GmbH & Co. OHG, ein Tochterunternehmen der Telefónica O2 Europe und Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A., bietet mit dem eigenen Mobilfunknetz sowie über ein Roaming-Abkommen mit T-Mobile Deutschland seinen Post- und Prepaid-Kunden nahezu flächendeckende GSM-Versorgung in Deutschland. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter neben Mobilfunk auch DSL und Festnetztelefonie sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie bereit. Telefónica O2 Europe hat nahezu 38 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik und Deutschland.