"Kinder laufen für Kinder"

DOG und O2 Germany unterstützen die Initiative

April 2007. Mit der Initiative "Kinder laufen für Kinder" verbinden die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) und O2 Germany das gemeinsame Ziel, Kinder mit Spaß zur Bewegung zu bringen und dabei zugleich für soziale Belange zu sensibilisieren. "Deshalb sind wir seit diesem Jahr gerne als Kooperationspartner dabei", so DOG-Vizepräsident Dr. Christian Tröger. Gemeinsam mit Kindern der von DOG und O2 Germany im Rahmen des Projekts "Kinder bewegen" geförderten Modelleinrichtungen wird er beim Spendenlauf zugunsten von UNICEF am 6. Mai am Flughafen München selbst aktiv sein.
Christoph Steck, Head of Corporate Responsibility bei O2 Germany: "Wir unterstützen bereits seit 2004 als Partner der DOG Kindergärten in der gesamten Bundesrepublik, um als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung Kindern früh Bewegungsfreude zu vermitteln. O2 feiert im Mai seinen fünften Geburtstag und spendet deshalb bei der Veranstaltung "Kinder laufen für Kinder" für jedes DOG-Kind pro gelaufenen Kilometer 5 Euro zugunsten der Unicef. Die Deutsche Olympische Gesellschaft ist die einzige Mitgliederorganisation für die Olympische Idee in Deutschland. Unter dem Leitmotiv "Leistung macht Spaß" halten bundesweit über 4.000 Mitglieder aus allen Bereichen der Gesellschaft Werte wie Fair Play, Leistungsbereitschaft, Teamgeist und Völkerverständigung in Deutschland lebendig. "Mit der Faszination Olympia möchten wir insbesondere Kinder und Jugendliche für den Sport begeistern, sie fördern und im Sinne der Olympischen Werte bilden", beschreibt Tröger, selbst als Schwimmer dreifacher Olympiamedaillengewinner von 1992, 1996 und 2000, die aktuelle Aufgabenstellung der Deutschen Olympischen Gesellschaft. Angesichts des zunehmenden Bewegungsmangels setzt die Deutsche Olympische Gesellschaft ihr Engagement bereits bei den Kleinsten an. Dazu hat sie vor dreieinhalb Jahren das Modellprojekt "Kinder bewegen" für mehr Bewegung im Kindergarten gestartet. Das Mobilfunkunternehmen O2 Germany ist seit 2004 als Sponsor dabei. Mittlerweile fördern die Partner O2 Germany und Opel bundesweit insgesamt 26 Kindergärten, davon zwei in München, bei der Entwicklung bewegungsfreundlicher Einrichtungen. Als Modellkindergarten erhalten die Einrichtungen Unterstützung für die Ausgestaltung der Bewegungsräume, für Fortbildungen der Erzieherinnen sowie für die Einrichtung neuer Bewegungsangebote. "In unserem Engagement verbinden wir die nachhaltige Bewegungsförderung in Verbindung mit olympischem Spirit und der Vermittlung von elementaren Werten", erläutert Dr. Christian Tröger, "denn beim gemeinsamen Sport und Spiel lernen die Kinder Fairness, Leistungsbereitschaft, Toleranz und Teamgeist quasi nebenbei." Weitere Informationen zum Modellprojekt "Kinder bewegen" gibt es unter www.kinder-bewegen.de.
Informationen über "Kinder bewegen" auf den Seiten Unternehmerische Verantwortung