Kosten voll im Griff - Start der Kampagne zu den neuen O2 Inklusiv Paketen

MÜNCHEN, 9. August 2007. Ab 13. August senkt O2 Germany die Preise für seine Minutenpakete und startet dazu eine Werbekampagne. Auf TV-Sendern wie Pro7, Sat 1 oder RTL läuft ein 20-sekündiger TV-Spot, ergänzt von einem 5-sekündigen Abbinder, in dem das Angebot beworben wird, als Wechselkunde seine bisherige Rufnummer gratis zu O2 mitnehmen zu können. Zudem schaltet das Telekommunikationsunternehmen Anzeigen in reichweitenstarken Titeln wie TV Spielfilm, Stern, Spiegel, Focus, Computer-Bild, Geo und connect. Ergänzt wird die Kommunikation durch eine breit gestreute Online-Kampagne.
Mit dem O2 Inklusiv Paket 50 für nur 5 Euro im Monat hat O2 das günstigste Minutenpaket im Markt - ideal für Kunden, die wenig telefonieren. Zudem sind das O2 Inklusiv Paket 100 für 10 Euro, das O2 Inklusiv Paket 250 für 25 Euro und das O2 Inklusiv Paket 500 für 40 Euro erhältlich. Für einen Vertrag mit hochwertigem Handy kommen jeweils 10 Euro zum monatlichen Paketpreis hinzu. Der einheitliche Preis für SMS und jede Folge-Minute liegt bei 19 Cent - für Gespräche in das Netz von O2 Germany genauso wie in Fremdnetze. Damit liegen auch die Kosten für Folge-Minuten weit unter dem Marktdurchschnitt. Mit der Kampagne soll verdeutlicht werden, dass sich Kunden mit den O2 Inklusiv Paketen keine Gedanken über Mehrkosten für Gespräche in Fremdnetze machen müssen. Sie telefonieren zu einem günstigen Paketpreis in das Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze. Der Spot verbildlicht diese Aussage mit einem Protagonisten, der angespannt telefonierend durch eine Stadt läuft. Als ihm ein massives Hindernis den Weg versperrt, bleibt er stehen und beendet sein Gespräch. Er schaut nach oben und sieht einen großen Schriftzug mit dem Wort 'Kosten' aus Beton. Dieses Bild symbolisiert das Gefühl sich Gedanken über Fremdnetzkosten machen zu müssen. Nun greift der Protagonist nach dem Beton-Schriftzug, der sich in diesem Moment stark verkleinert und in einen Neon-Schriftzug verwandelt. Er nimmt den nun kleinen Neon-Schriftzug in die Hand, steckt ihn in die Tasche und beginnt erneut zu telefonieren, diesmal ganz entspannt. Mit den O2 Inklusiv Paketen hat er seine Kosten nun voll im Griff. Der nachgeschaltete Abbinder weist darauf hin, dass Rufnummern gratis zu O2 mitgenommen werden können. Die Kampagne wurde von der Werbeagentur Grey Worldwide, Düsseldorf mit dem Produktionshaus Twin Film und dem Regisseur Don Cameron realisiert. Die verantwortliche Mediaagentur ist Mediaplus.
O2 (Germany) GmbH & Co. OHG, ein Tochterunternehmen der Telefónica O2 Europe plc und Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A., bietet mit dem eigenen Mobilfunknetz sowie über ein Roaming-Abkommen mit T-Mobile Deutschland seinen Post- und Prepaid-Mobilfunkkunden nahezu flächendeckende GSM-Versorgung in Deutschland sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter seinen Kunden neben Mobilfunk auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica O2 Europe plc hat fast 40 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.
Pressebilder als Download Aktuelle TV Spots finden Sie unter Werbekampagnen