O2 Mobile Movie Award 2007:

"Wild Nights" und "Hallo Hand" gewinnen

MÜNCHEN, 9. Februar 2008. Auf der feierlichen Preisverleihung am 9. Februar 2008 in Berlin erhielten die Gewinner des O2 Mobile Movie Award 2007 die Preise. Christine Päch aus Dessau gewann in der Kategorie Professionals mit dem Film "Wild Nights". "Hallo Hand" heißt der Gewinnerfilm in der Kategorie Mobile User von Thomas Raudnitzky. Die beiden Regisseure drehten ihre Filme mit dem Handy für das Handy.
Die Preise des O2 Mobile Movie Award 2007 wurden am 9. Februar 2008 in Berlin vergeben. Durch die Preisverleihung in der Hauptstadtrepräsentanz von O2 Germany führte MTV-Moderator Patrice Bouédibéla, der auch die Patenschaft für den Wettbewerb übernommen hatte. Die Preise erhielten:
O2 Mobile Movie Award 2007Kategorie Professionals
1. PlatzChristine Päch (Dessau) mit "Wild Nights
2. PlatzMarkus Brandmair (München) mit "Hinter Türen
3. PlatzAlf Schütt (Hamburg) mit "Herzsprung
O2 Mobile Movie Award 2007Kategorie Mobile User
1. PlatzThomas Raudnitzky (Bad Naunheim) mit "Hallo Hand
2. PlatzTina Berger (Paderborn) mit "Egghead
3. PlatzPeter Herber (Wolfsburg) mit "Käffchen?
Neben dem Award bekam Christine Päch als Gewinnerin in der Kategorie Professionals ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. In ihrem Film "Wild Nights" zeigt sie den Kontrast zwischen der menschlichen und der tierischen Lebenswelt. Der Protagonist ihres Films kommt in eine überfüllte Kneipe. Die Menschen, die er dort trifft, bekommen tierische Masken. "Wie im richtigen Leben ist es jedem Individuum möglich, tierische Eigenschaften auf sich zu projizieren", beschreibt Christine Päch ihre Idee. Den Film drehte sie gemeinsam mit Mikkel Due Pedersen. "Wir hatten einfach Lust auszuprobieren, was mit diesem Format alles möglich ist." Thomas Raudnitzky, Gewinner in der Kategorie Mobile User, kam über eine Mobile Movie School zum Filmen mit dem Handy. Er sagt: "Mit dem Handy habe ich viel mehr Möglichkeiten, kreativ Bilder umzusetzen. Das Handy ist leicht handhabbar, beweglich, spontan einsetzbar, es ist variabel und so leicht, dass man es überall mit hinnehmen kann." In "Hallo Hand" zeigt er mit einem Fingerschnipsen "wilde Sprünge" von Lebenssituation zu Lebenssituation. Der O2 Mobile Movie Award ist der höchstdotierte Preis dieser Art. Er war 2004 der erste Award, der in Deutschland für mobile Kurzfilme ausgeschrieben wurde. Von April bis November 2007 konnten Handyfilmer unter dem Motto "Spring in das wilde Leben" eigene Mobile Movies drehen und beim Wettbewerb in den Kategorien Professionals und Mobile User einreichen. Der Wettbewerb stand unter der Schirmherrschaft des Medienboard Berlin-Brandenburg. Alle Gewinner waren zum Empfang des Medienboards anlässlich der 58. Internationalen Filmfestspiele nach Berlin eingeladen. Die Gewinnerfilme sind auf www.mobilemovieaward.de im Internet zu sehen.
Download | Fotos der Gewinner Die Preisträger des O2 Mobile Movie Award 2007 mit dem Paten des Wettbewerbs, Moderator Patrice Bouédibéla (links), und Maren Jopen, O2 Germany (rechts): MMA07_Alle_Preistraeger_Bouedibela_links_Jopen_rechts.JPG Maren Jopen (O2 Germany) und die Gewinner des O2 Mobile Movie Award 2007, Kategorie Professionals: Christine Päch (Dessau) und Mikkel Due Pedersen (Norwegen): MMA07_professional_vlnr_Jopen_Paech_Pedersen.JPG Der Preisträger Platz 2 des O2 Mobile Movie Award 2007, Kategorie Professionals, Markus Brandmair (München) und Maren Jopen (O2 Germany): MMA07_professional_vlnr_Brandmair_Jopen.jpg Der Preisträger Platz 3 des O2 Mobile Movie Award 2007, Kategorie Professionals, Alf Schütt (Hamburg) und Maren Jopen (O2 Germany): MMA07_professional_vlnr_Schuett_Jopen.JPG Der Gewinner des O2 Mobile Movie Award 2007, Kategorie Mobile User, Thomas Raudnitzky (Bad Nauheim) und Maren Jopen (O2 Germany): MMA07_user_vlnr_Raudnitzky_Jopen.JPG Die Preisträgerin Platz 2 des O2 Mobile Movie Award 2007, Kategorie Mobile User, Tina Berger (Paderborn) und Maren Jopen (O2 Germany): MMA07_user_vlnr_Berger_Jopen.JPG Der Preisträger Platz 3 des O2 Mobile Movie Award 2007, Kategorie Mobile User, Peter Herber (Wolfsburg) und Maren Jopen (O2 Germany): MMA07_user_vlnr_Herber_Jopen.JPG
O2 (Germany) GmbH & Co. OHG, ein Tochterunternehmen der Telefónica O2 Europe plc und Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A., bietet seinen Kunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica O2 Europe plc hat mehr als 40 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.
Details zum Engagement von O2 Germany finden Sie im Bereich Gesellschaft.