O2 macht dem Internet Beine

-O2 Internet-to-Go Portal mit personalisierbarer Startseite und integrierter Navigationsleiste
-Neukunden und Vertragsverlängerer können im ersten Monat kostenlos bis zu 10 Stunden surfen
-Surfen auf dem Handy für nur 9 Cent pro Minute
MÜNCHEN, 11. Februar 2008. O2 Germany bringt das "echte" Internet jetzt mit bekannten Internet Brands wie Google, Youtube und Ebay auf das Handy. Mit dem neuen O2 Internet-to-Go Portal ist das Surfen wie auf Laptop und PC möglich - und das zu besonders günstigen Konditionen. Ab April kostet das mobile Surfen auf dem Handy bei O2 9 Cent die Minute. O2 präsentiert das neue Portal am Stand von Telefónica O2 Europe auf dem Mobile World Congress in Barcelona vom 11. bis 14. Februar (Stand 8B178/8B185, Halle 8). Mit O2 Internet-to-Go bringt der Münchner Telekommunikationsanbieter das "echte" Internet auf das Handy. Herzstück ist ein neues innovatives Portal, das eine Navigation wie auf Laptop und PC ermöglicht. Die neue Navigationsleiste, vergleichbar mit der von PC-Browsern, macht es möglich. Internetseiten können einfach und bequem aufgerufen und Favoriten übersichtlich gespeichert und verwaltet werden. Kunden können ihren mobilen Internetzugang einfach personalisieren: Favoriten werden automatisch angezeigt, Wetter- oder Nachrichtenportale einfach über RSS-Feeds angesteuert, E-Mails übersichtlich dargestellt und Layouteinstellungen optimal angepasst. Beliebte Internetdienste wie Google, Youtube und Ebay sind bereits integriert. Derzeit unterstützen folgende Handy-Modelle das neue O2 Internet-to-Go Portal: Nokia N95, Nokia N73, Nokia 6120, Nokia N93, Nokia N91, Nokia 5700 und Nokia E65. Weitere Geräte, wie das Motorola V9 und V3xx, das Samsung i550, das LG K990, die SonyEricsson-Modelle M600, W950, P1i und P990, das Nokia N80 sowie alle O2 Xda-Modelle folgen bis Ende März. "O2 Internet-to-Go ist nicht nur vergleichbar komfortabel wie am PC oder Laptop, die Preise sind ähnlich günstig", erklärt Oliver Schmitt, Manager Product Line Mobile Data bei O2 Germany. "Einsteiger können O2 Internet-to-Go problemlos ausprobieren: Neukunden und Bestandskunden, die ihren Vertrag verlängern, haben die Möglichkeit, es im ersten Monat kostenlos bis zehn Stunden lang zu testen. Ab April ist in jedem Vertragstarif mobiles Internet standardmäßig für 9 Cent pro Minute auf dem Handy voreingestellt". Wem das nicht ausreicht, der kann mit dem Internet-Pack-M für nur 10 Euro im Monat (inkl. 200 MB/Monat) nahezu unbegrenzt auf dem Handy surfen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt hierbei drei Monate, der Abrechnungstakt erfolgt pro angefangene 10 Kilobyte. Um herauszufinden ob ein Handy Internet-to-Go-fähig ist, genügt eine kostenlose SMS mit "CHECK" an die 11311. Auch die Buchung des Internet-Pack-M ist über diesen Weg bequem möglich. Weitere Informationen zum mobilen Internet von O2 finden sich auf dem Portal www.o2.de/goto/internet-to-go.
O2 (Germany) GmbH & Co. OHG, ein Tochterunternehmen der Telefónica O2 Europe plc und Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A., bietet seinen Kunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica O2 Europe plc hat mehr als 40 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.

Weitere Informationen

Download: Meldung als PDF O2 Germany Pressemitteilungen als RSS-Feed: Informationen unter www.o2.de/go/rss
Download Pressefoto: JPG, 72 dpi JPG, 300 dpi