O2: 0 Euro Grundgebühr für Business-Data-Aktionstarif

MÜNCHEN, 1. April 2008. O2 streicht die Grundgebühr beim Datentarif O2 Business Data. Die Aktion gilt von Anfang April bis Ende Juli in Kombination mit der Data-Fair-Flat. Geschäftskunden können damit für nur 21 Euro pro Monat fünf Gigabyte Daten mobil abrufen.
Gerade Geschäftskunden schätzen das mobile Arbeiten von unterwegs aus mit dem Laptop immer mehr. Ein besonderes Angebot dafür gibt es jetzt bei O2. Ab sofort bis Ende Juli gibt es den O2 Business-Data-Aktionstarif, bei dem bei gleichzeitiger Wahl der Data-Fair-Flat die Grundgebühr von acht Euro entfällt. Das Angebot ermöglicht bei einer attraktiven Taktung von zehn Kilobyte mit einem Inklusiv-Volumen von insgesamt fünf Gigabyte nahezu unbegrenzte mobile Internet-Nutzung für nur 21 Euro pro Monat. Während der 24-monatigen Vertragsaufzeit sparen Geschäftskunden insgesamt 192 Euro. Als Hardware stehen die O2 Surf-Card-Express für 8,39 Euro oder der O2 Surf Stick für 0,84 Euro zur Verfügung. Der einmalige Anschlusspreis beträgt 21,50 Euro. Die Anrechnung auf das Inklusiv-Volumen erfolgt nur bei der Nutzung in Deutschland, nicht genutztes Inklusiv-Volumen verfällt am Ende des Monats. Bei Überschreitung des Inklusivvolumens fallen zusätzliche Kosten von 50 Cent pro Megabyte an. Alle Preise gelten zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
O2 (Germany) GmbH & Co. OHG, ein Tochterunternehmen der Telefónica O2 Europe plc und Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A., bietet seinen Kunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica O2 Europe plc hat mehr als 42 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.