Breakthrough Award 2018: User-Voting zum besten Start-Up-Unternehmen hat begonnen

Foto: breakthrough award 2018
Der breakthrough award geht in die nächste Runde. Bis Mitte Oktober hatten Unternehmer mit den verschiedensten Produkten und Ideen Zeit, sich um den diesjährigen Preis für Start-Ups mit Durchbruchpotenzial zu bewerben. Jetzt stehen die Teilnehmer fest – in insgesamt 11 Kategorien gehen 109 junge Unternehmen an den Start. O2 ist Partner der Preisverleihung und unterstützt somit Start-Ups, die aktiv bei der Digitalisierung des alltäglichen Lebens mitwirken. Die innovativen Dienstleistungen und Produkte der Teilnehmer wurden in diesem Jahr elf Kategorien zugeordnet. Von Apps, Software, Online Services und Hardware über Health Care und Food, bis hin zu Virtual und Augmented Reality ist ein breites Spektrum an Neuentwicklungen vertreten. Alle Wettbewerber sind auf der connect.de–Homepage zu finden.

Community wählt die kreativsten Start-Up-Köpfe

Foto: breakthrough award 2018
Seit 01. November ist das User-Voting freigeschaltet. Die Community hat nunmehr die Möglichkeit zu entscheiden, welcher Start-Up-Idee und damit welchem Geschäftsmodell sie 2018 den Marktdurchbruch zutrauen. Das Abstimmungstool dazu befindet sich auf connect.de, jeweils unter den vorgestellten Teilnehmern einer Kategorie. Bis zum 31. Dezember haben die Leser die Chance, pro Kategorie eine Stimme abzugeben. Um zu sehen, welches der Start-Ups momentan die Nase vorn hat, veröffentlicht connect jeden Mittwoch die Zwischenergebnisse. Parallel dazu findet wöchentlich ein kleines Gewinnspiel für all diejenigen statt, die bereits am Voting teilgenommen haben. Das Endergebnis der gesamten Abstimmung wird am 08. Januar 2018 bekannt gegeben. Im Anschluss wählt eine prominent besetzte Jury aus den am besten platzierten Wettbewerbsteilnehmern die drei besten Start-Ups aus. Die neunköpfige Jury ist unter anderem aus Fachleuten aus der Wissenschaft sowie Investoren, Gründern und Unternehmenslenkern zusammengesetzt. Mit dabei ist auch der Chief Commercial Officer (CCO) der Telefónica Deutschland, Wolfgang Metze.

Attraktive Preise für die innovativsten Ideen

Die große Preisverleihung findet am 24. Januar statt. Hier werden sowohl alle Sieger der jeweiligen Kategorien sowie die drei besten und innovativsten Start-Ups ausgezeichnet. Dabei wird insgesamt 500.000 Euro Mediavolumen von der WEKA Mediengruppe vergeben. Außerdem gibt es für die Gewinner weitere Preisgelder im Wert von 18.000 Euro. Zusätzlich dazu verlost die Wayra Deutschland unter allen Teilnehmern ein Coaching für eins der innovativen Start-Ups.

Autor: Jörg Borm

Manager Corporate Communications | Jörg Borm hat als Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik zunächst einige Jahre selbst den Netzausbau aktiv vorangetrieben, bevor er die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für E-Plus auf regionaler Ebene aufbaute und leitete. Sein fundiertes Wissen aus den Bereichen Kommunikation, Politik, Verwaltung und seine Erfahrungen aus vielen Ratssitzungen und Bürgerveranstaltungen bringt er seit 2006 als Pressesprecher des Unternehmens auch national ein. Er ist aktuell verantwortlich für den redaktionellen Themendienst Verbraucher & Service, die regionale Kommunikation, die Themen Umwelt und Technik (CSR) sowie die Vertriebskommunikation. Außerdem ist er Experte in Sachen Roaming.

Weitere Informationen:

Jetzt abstimmen: breakthrough 2018 award Diese Jury entscheidet am 25. Januar 2018 über die Top 3 Start-Ups Breakthrough 2017 Award: Innovationen des Jahres ausgezeichnet connect: Breakthrough 2018 award – es geht weiter Website: WAYRA Deutschland