Neupositionierung von Blau:Telefónica Deutschland schließt Markenumstellung erfolgreich ab

Credits: blau
Zum Jahresauftakt schließt Telefónica Deutschland die Markenumstellung mit der Neupositionierung von Blau ab. Das Unternehmen wertet die Marke auf und schärft damit weiter ihre Positionierung. Im Mittelpunkt stehen ganz die Bedürfnisse der Kunden: „Alles was Du brauchst für 20 Euro im Monat“ lautet die zentrale Botschaft an die preis-leistungsorientierte Zielgruppe von Blau. Damit setzt die Marke noch stärker auf Tarife mit attraktiven Endgeräten und höherem Datenvolumen zu fairen Konditionen. BASE führt konsequent seinen More-Value-for-Money-Ansatz fort. simyo wird wie angekündigt Mitte Januar eingestellt. „Wir entwickeln das Profil von Blau konsequent weiter. ‚Alles was Du brauchst für 20 Euro‘ ist dabei unsere Leitidee“, sagt Kai-Uwe Laag, CEO der Telefónica Retail GmbH und Director Online von Telefónica Deutschland. Neben LTE gibt es bei Blau ab 17. Januar zwei neue Allnet-Flats, die noch mehr Datenvolumen zum mobilen Surfen bereitstellen. Hinzu kommen attraktive Smartphones im Einsteiger- und Mittelklassesegment, die Kunden bequem über Blau My Handy finanzieren. Damit bietet Blau besonders preisbewussten Kunden für gerade einmal 20 Euro im Monat alles, was sie benötigen, um komfortabel mobil online zu sein.
-Aufwertung von Blau: zwei neue Tarife mit höherem Datenvolumen, LTE und monatlich neuen Top-Smartphone-Angeboten
-Zum Start gibt es den Blau Allnet L inkl. 3 GB LTE mit dem Samsung Galaxy A5 für 19,99 Euro/Monat
-BASE als reine Online-Marke mit bis zu vierfachem Datenvolumen in allen Tarifen bei moderater Preisanpassung
-simyo wird nach erfolgreicher Überführung aller Kunden wie angekündigt eingestellt
-Bedienung des Discount-Segments künftig vorrangig über Partner und Partnermarken
Blau ist sowohl online als auch im stationären Handel die Marke für alle, die sich auf das Wesentliche konzentrieren und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis schätzen. Damit unterstreicht Telefónica Deutschland seine Strategie, zusätzliche Ertragspotenziale zu heben und das preisaggressive Discount-Segment künftig vorrangig über Partner- und Partnermarken zu bedienen“, so Laag.

Kundennutzen an erster Stelle – über alle Kanäle hinweg

Credits: Telefónica
Kai-Uwe Laag, CEO der Telefónica Retail GmbH und Director Online von Telefónica Deutschland
Kai-Uwe Laag hat Anfang Dezember vergangenen Jahres die Gesamtverantwortung für Onlinevertrieb und stationären Handel übernommen. Die neue, kanalübergreifende Aufstellung schafft optimale Voraussetzungen, um bestmöglich auf die Bedürfnisse der Nutzer einzugehen. Dazu werden die Profile der einzelnen Marken noch präziser auf die Kundenwünsche ausgerichtet. So hat sich beispielsweise gezeigt, dass das Interesse an attraktiver Hardware im unteren und mittleren Preissegment groß ist. Einer aktuellen repräsentativen Studie im Auftrag von Telefónica Deutschland zufolge bevorzugt etwas mehr als die Hälfte der Befragten Smartphones im Preisbereich bis zu 450 Euro. Fast ein Viertel möchte hingegen nicht mehr als 200 Euro für ein Gerät bezahlen. Ein weiteres Ergebnis: Drei von fünf Befragten halten einen Preis von monatlich 20 bis 30 Euro für einen Tarif inklusive Smartphone für angemessen.

Mehr Datenvolumen und attraktive Smartphones bei Blau

Credits: blau
Der neue Blau Allnet L enthält für 14,99 Euro/Monat eine Flatrate in alle deutschen Netze für SMS und Telefonie, sowie 3 GB zum Surfen mit LTE. Als besonderes Angebot zum Start gibt es zunächst bis Ende Januar den LTE-Tarif zusammen mit dem Samsung Galaxy A5 nach einmaliger Anzahlung von 1 Euro für monatlich 19,99 Euro. Der Blau Allnet XL bietet für 19,99 Euro/Monat zusätzlich zur Flatrate in alle deutschen Netze ganze 4 GB inkludiertes Highspeed-Datenvolumen. In den Tarifen können Kunden für zusätzlich 6,99 Euro im Monat ihr Datenvolumen auf 4 GB beziehungswiese 5 GB aufstocken, die Datenautomatik entfällt. Zusätzlich sparen Kunden, wenn sie ihren Wunschtarif online abschließen. Denn dann entfällt die Anschlussgebühr von 29,99 Euro. Erhältlich sind die Blau Tarife auf blau.de und im freien Online-Handel, dazu wie bislang bei Partnern im stationären Fachhandel. Die O2 Shops konzentrieren sich künftig hingegen auf die gleichnamige Premiummarke. BASE wendet sich auch zukünftig ausschließlich an Online-affine Kunden, die einfache, aber hochwertige Angebote zu einem guten Preis schätzen. Deshalb setzt Telefónica Deutschland bei BASE weiter auf More-Value-for-Money-Angebote. Erhielten Neukunden 2016 bei Vertragsabschluss nur als Promotion ein bis zu vierfach erhöhtes Datenvolumen ohne Zusatzkosten, ist dieses jetzt fest in die BASE-Angebote integriert. Die Umstellung geht mit einer moderaten Preisanpassung einher. Wie bereits im Sommer vergangenen Jahres angekündigt, wird simyo nach der erfolgreichen Umstellung der Kunden auf Blau zum 17. Januar 2017 eingestellt.

Autor: Alexander Geckeler

Alexander Geckeler ist Pressesprecher für die Value Brands sowie den Geschäftskundenbereich. Er ist seit 2014 im Bereich Corporate Communications von Telefónica Deutschland beschäftigt. Zuvor war er Unternehmenssprecher der Blau Mobilfunk GmbH sowie in vorherigen beruflichen Stationen langjährig in leitender Position in namhaften Kommunikationsberatungen tätig.

Weitere Informationen