Weniger Plastik - mehr umweltfreundliche Produkte:Ortel Mobile setzt auf „Half SIM“ und SIM-Packs aus Recyclingpapier

Credits: Ortel Mobile
Der Prepaid-Anbieter Ortel Mobile unterstützt den Nachhaltigkeitsgedanken bei seinen Produkten. Aus diesem Grund hat das Unternehmen seinen kompletten Wareneinkauf auf den Prüfstand gestellt und eine ganze Reihe von Maßnahmen umgesetzt, um sich für den Umwelt- und Klimaschutz stark zu machen. So sind die SIM-Karten-Träger künftig nur noch halb so groß (Half SIM). Die SIM-Packs für Neukunden stellt Ortel Mobile komplett auf Recyclingpapier um. Im Prepaid-SIM-Bereich stellt Ortel Mobile damit eine Ausnahme dar. Der Klimawandel ist für die Gesellschaft eine der derzeit größten und dringendsten Herausforderungen. Nachhaltigkeit ist daher für Unternehmen ein wichtiges und ernstzunehmendes Thema. Auch Ortel Mobile macht sich für eine gewissenhafte Nutzung von Ressourcen und den Naturschutz stark.

Produkte im Recyclingpapier und weniger Plastikmüll durch „Half SIM“

Ortel Mobile setzt sich dafür ein, seinen Plastikverbrauch stetig zu reduzieren. Ein wichtiger Schritt ist dabei die Umstellung des SIM-Karten-Trägers: Die neue sogenannte „Half SIM“ ist im Vergleich zum bisherigen Scheckkartenformat nur noch halb so groß. Dadurch kann das Unternehmen den Plastikverbrauch für seine SIM-Karten halbieren und langfristig mehrere Tonnen Plastik einsparen. Die Verpackung der SIM-Packs für Neukunden wird Ortel Mobile komplett auf Recyclingpapier umstellen.

Werbematerialien aus nachhaltiger Herstellung

Die Prepaid-Marke stellt auch bei Werbe- und Streuartikeln schrittweise auf nachhaltigere Materialien um. Sämtliche Poster und Flyer für die zahlreichen Verkaufsstellen (Points of Sale) werden aus FSC® Mix-Material hergestellt, das aus nachhaltiger Waldwirtschaft stammt. Zudem werden umweltfreundlichere Alternativen wie kompostierbare bzw. wiederverwendbare Kaffeebecher aus Biokunststoff, Kugelschreiber aus biobasiertem Kunststoff, Kunststofftragetaschen aus Blauer Engel zertifiziertem Recyclingplastik sowie Schreibblöcke aus Recyclingpapier eingesetzt.

Mit Bienen für mehr Naturschutz

Credits: Ortel Mobile / beeswe.love
Das Thema Nachhaltigkeit liegt Ortel Mobile am Herzen. Ein wichtiges Projekt: die Förderung des Bienenprojekts „beeswe.love“.
Neben dem gewissenhaften Umgang mit bestehenden Ressourcen engagiert sich der führende deutsche Prepaid-Anbieter für Menschen mit Migrationshintergrund gezielt für den Naturschutz. Mit der Förderung des Bienenprojekts „beeswe.love“ setzt sich Ortel Mobile für den Erhalt der Bienen ein, die für das Bestäuben vieler Nutzpflanzen unentbehrlich sind. Dazu gehören der Aufbau und Betrieb zweier eigener Bienenvölker mitsamt lebendiger Wildwiese. Zur Hochsaison sind das bis zu 56.000 Bienen pro Volk, die auf einer Fläche von bis zu 3 Quadratkilometer Pflanzen bestäuben. Mit dieser Unterstützung leistet der Experte im Bereich der globalen Kommunikation einen kleinen, aber wichtigen Beitrag für den Erhalt der Bienenvölker.

Autor: Florian Streicher

Florian Streicher ist Pressesprecher für das Thema Netz und für die Partnermarken (B2P) von Telefónica Deutschland. Er ist seit 2017 im Bereich Product & Technology Communications tätig. Dort kümmert er sich kommunikativ unter anderem um den Netzausbau, Innovationsthemen sowie Neuigkeiten einzelner Partnermarken.

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!

Weitere Informationen:

Ortel Mobile App für iOS und Android Website: Ortel Mobile Ortel Mobile: Tarife