Roaming auf 230 LTE-Netze in 142 Ländern erweitert: O2 mit weltweit größter LTE-Roaming-Abdeckung aller deutschen Mobilfunkanbieter

Credits: Gettyimages, fatchoi
Telefónica Deutschland hat die Zahl der Länder mit einem LTE-Roamingangebot weiter erhöht: Zum 1. Juli 2019 können alle Kunden in 142 Ländern und mehr als 230 Netzen weltweit schnelle Datendienste per LTE nutzen. Davon profitieren sowohl Vertrags- als auch Prepaid-Kunden von O2 sowie die Kunden aller Partnermarken im Netz von Telefónica Deutschland. So viele Länder wie nie zuvor: Aus fast jedem Land der Welt können Vertrags- und Prepaid-Kunden von O2 und Kunden der Partnermaken im O2 Netz ab dem 1. Juli 2019 per LTE Eindrücke von bewegenden Erlebnissen, tollen Fotomotiven oder grandiosen Naturschauspielen an Freunde und Familie senden. Sie profitieren von den Vorzügen des schnellen LTE-Standards und bleiben auf diese Weise beispielsweise über die sozialen Medien mit der Heimat verbunden oder rufen wichtige Reisedokumente jederzeit mobil ab. Und auch beruflich im Ausland beschäftigte Kunden können nun in den meisten Ländern per LTE mit ihrer Firma in Deutschland problemlos in Verbindung bleiben.

Herausragende LTE Abdeckung

Auf der gesamten Welt hat Telefónica Deutschland Roaming-Verträge mit 230 Netzanbietern geschlossen. Mit einer nahezu globalen LTE-Verfügbarkeit erreicht das Unternehmen für alle Kunden weltweit die größte LTE-Netzabdeckung unter allen deutschen Anbietern. „Wir sind stolz, dass unsere Kunden nun bis auf wenige Ausnahmen auf der ganzen Welt LTE nutzen können. Wir wollen doch an jedem Ort völlig selbstverständlich in der Lage sein, zu jedem Zeitpunkt Mails abzurufen oder Schnappschüsse und tolle Geschichten über die sozialen Medien zu verteilen. Mit unserem jetzigen LTE-Angebot ist das noch besser machbar“, erläutert Vassilena Unrau, Head Of International Roaming bei Telefónica Deutschland. Bei der Erweiterung der Länderzahl lag ein besonderer Schwerpunkt auf Ländern fernab der EU, um dem Kundenbedürfnis nach Zugängen zu schnellen Mobilfunknetzen auch dort zu entsprechen.

Autor: Jörg Borm

Manager Corporate Communications | Jörg Borm hat als Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik zunächst einige Jahre selbst den Netzausbau aktiv vorangetrieben, bevor er die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für E-Plus auf regionaler Ebene aufbaute und leitete. Sein fundiertes Wissen aus den Bereichen Kommunikation, Politik, Verwaltung und seine Erfahrungen aus vielen Ratssitzungen und Bürgerveranstaltungen bringt er seit 2006 als Pressesprecher des Unternehmens auch national ein. Er ist aktuell verantwortlich für den redaktionellen Themendienst Verbraucher & Service, die regionale Kommunikation, die Themen Umwelt und Technik (CSR) sowie die Vertriebskommunikation. Außerdem ist er Experte in Sachen Roaming.