M5G-Podcast #2 zu 5G – der intelligente Vernetzer:5G revolutioniert den digital vernetzten Alltag von Verbrauchern

Seite vorlesen
Mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G lassen sich bis zu eine Million Geräte auf nur einem Quadratkilometer vernetzen. Soweit die technische Grundlage. Aus der Sicht von Mobilfunknutzern bedeutet das: 5G hat das Potential, unseren Lebensalltag komplett zu verändern. Ob Smart Device, Smart Home oder Connected Cars – der Mobilfunkstandard 5G ist ein intelligenter Vernetzer für sämtliche Bereiche. Wie wird 5G den Alltag für Smartphone-Nutzer verändern? Welche Anwendung wird dank 5G aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt? Und welche Gadgets lassen sich mittels 5G erstmals vernetzen? Über diese Fragen sprechen zwei ausgewiesene Technikspezialisten in der zweiten Folge des M5G-Podcasts von Telefónica Deutschland miteinander. Markus von Böhlen, Director Trading, Devices & Digital Life bei Telefónica Deutschland, ist für Innovationen, Partnerschaften, Hardware- und Zubehörthemen der Marke O2 zuständig und damit ein Fachmann für innovative Tarife und vernetzte Geräte. Als Experte ist connect-Chefredakteur Marc-Oliver Bender zu Gast, der sich zusammen mit seinem Redaktionsteam seit Jahren intensiv mit vernetzten Geräten beschäftigt und den Lesern regelmäßig umfassende Einblicke in neue Devices, Smart Home-Anwendungen, Netze und Tarife bietet.

5G bietet neue Möglichkeiten für die digitale Vernetzung der eigenen Lebenswelt

„Die Möglichkeiten der Vernetzung mit 5G sind vielschichtig. In diesem Bereich können wir in Zukunft noch sehr viel erwarten“, sagt Marc-Oliver Bender über die Potenziale von 5G. „Nehmen wir den intelligenten Kühlschrank, der sich bei Einkäufen meldet, den Fernseher, der zur Schaltzentrale in den eigenen vier Wänden avanciert, oder das rundum vernetzte Automobil, das uns jederzeit mit digitalen Informationen versorgt.“ Viele digitale Anwendungen gehören heute bereits fest zum täglichen Leben dazu. Weitere technische Innovationen werden dafür sorgen, dass über 5G künftig noch mehr vernetzte Geräte in den Lebensalltag Einzug halten. „Die Zahl der konkreten 5G Use Cases wird kontinuierlich zunehmen. Für mich persönlich haben etwa VR/AR-Anwendungen ein Riesenpotenzial, um unser Leben durch zusätzliche Informationen zu erleichtern“, sagt Markus von Böhlen. „Die 5G-Technologie wandert in immer mehr Geräte, einzelne Devices kommunizieren immer besser miteinander und wir können bei Bedarf unsere gesamte Lebenswelt digital vernetzen.“

5G für Fitnesstracker, Smart Home-Anwendungen und vernetzte Wohnmobile

Credits: Gettyimages
5G wird immer mehr smarte Gadgets miteinander vernetzen
Technikbegeisterte kommen in der aktuellen M5G Podcast-Folge voll auf ihre Kosten. Denn die beiden Gesprächspartner tauschen sich über ihre Erfahrungen aus ihren jeweiligen beruflichen Blickwinkeln aus und wagen einen umfassenden Rundumblick in das künftige 5G-Universum für Privatnutzer: vom Fitnesstracker über Smart Home-Anwendungen bis hin zu vernetzten Wohnmobilen. „Wir decken mit der connect das gesamte vernetzte Leben ab, weil das unser Name auch schon optimal vorgibt. Wenn wir die einzelnen Devices wie Wearables und smarte Speaker künftig mittels 5G auch optimal miteinander verbinden können, lässt das jedes Technikherz höher schlagen“, sagt Marc-Oliver Bender.

Neue Kundenbedürfnisse erfordern neue Tarifstrukturen

Natürlich stellt dies auch neue Anforderungen an Tarife. „Die Individualisierung von Tarifstrukturen ist ein Megatrend, für den wir bei O2 bereits wichtige Impulse mit unserem Portfolio gegeben haben. Das wird sich mit 5G perspektivisch noch weiterentwickeln, damit am Ende jeder Kunde wirklich die Tarifvariante erhält, die genau auf ihn und sein Nutzungsverhalten zugeschnitten ist“, erläutert Markus von Böhlen die Veränderungen in der Tariflandschaft. Im 5G-Zeitalter wird es demnach mehr denn je darauf ankommen, die genauen Kundenbedürfnisse zu kennen und individuell abzudecken, etwa über eine digitale Verwaltung von Tarifen und SIM-Karten, unlimitiertes Datenvolumen fürs Streaming oder über eine zugesicherte Übertragungsqualität bei der Datennutzung. Auch eine zuverlässige Netzversorgung spielt bei 5G eine entscheidende Rolle. Die aktuelle Podcast-Folge ist auf der 5G-Netzinfoseite von Telefónica Deutschland sowie auf Spotify, Apple Podcast und Deezer abrufbar. Jetzt reinhören und teilen!

Autor: Florian Streicher

Florian Streicher ist Pressesprecher für das Thema Netz und für die Partnermarken (B2P) von Telefónica Deutschland. Er ist seit 2017 im Bereich Product & Technology Communications tätig. Dort kümmert er sich kommunikativ unter anderem um den Netzausbau, Innovationsthemen sowie Neuigkeiten einzelner Partnermarken.

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!

Hier geht's zum Podcast!

Jede Podcast-Folge ist auf der 5G-Netzinfoseite von Telefónica Deutschland sowie auf Spotify, Apple Podcast und Deezer abrufbar.

Weitere Informationen

Auf unserer 5G-Netzinfoseite finden Sie alle Informationen zum neuen Mobilfunkstandard.