CFO Markus Rolle auf dem 14. Bayerischen Finanzgipfel:„Nachhaltigkeit ist ein MUSS-Faktor“

Seite vorlesen
Credits: Telefónica Deutschland
Markus Rolle
Heute erklärt Markus Rolle, Finanzvorstand von Telefónica Deutschland / O2, auf dem 14. Bayerischen Finanzgipfel, dass Unternehmen die Nachhaltigkeit und insbesondere die Klimastrategie als wichtigen Faktor in allen Bereichen integrieren müssen, um am Kapitalmarkt attraktiv zu bleiben. Dazu hat Telefónica Deutschland / O2 bereits gestern einen wichtigen Schritt bekanntgegeben: Das Unternehmen wird spätestens 2025 klimaneutral sein. „Nachhaltigkeit ist nicht nur am Kapitalmarkt mittlerweile kein KANN-Faktor mehr, sondern ein MUSS-Faktor“, erklärt Markus Rolle. „Die Tür zum Kapitalmarkt bleibt jenen künftig verschlossen, die nicht nachhaltig handeln. Die Zeiten des Turbokapitalismus in Reinform sind vorbei. Deshalb bin ich besonders stolz, dass wir als Unternehmen spätestens 2025 klimaneutral werden.“
Kredite wird Telefónica Deutschland / O2 wiederum vor allem für die weitere Errichtung energieeffizienter mobiler Breitbandnetze im 4G- und 5G-Bereich einsetzen.
Große Investmentfonds definieren ihre Investmentkriterien neu und Nachhaltigkeit spielt dabei mittlerweile eine zentrale Rolle. Neben einem soliden Geschäftsmodell und den dazugehörigen harten Finanzkennzahlen ist es die Erfüllung von ESG-Kriterien (ESG = Environment, Social und Governance) in den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz, Soziales Engagement und Unternehmensführung, die die Attraktivität eines Unternehmens ausmacht. Nachhaltiges Wirtschaften führt so unter anderem zu Zinsersparnissen bei der Fremdkapitalbeschaffung. Telefónica Deutschland / O2 hat bereits Ende 2019 als erstes deutsches Telekommunikationsunternehmen einen Kredit als sogenannten Sustainability Linked Loan abgeschlossen, dessen Zinskonditionen an das Nachhaltigkeitsrating des Unternehmens gebunden sind.
Streben nach Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Kriterium.
Eine weitere nachhaltige Finanzierung hat das Unternehmen um die Jahreswende über die Europäische Investitionsbank abgeschlossen, die Kredite ausschließlich an Unternehmen vergibt, die ihren hohen Nachhaltigkeitsanforderungen gerecht werden. Diese Kredite wird Telefónica Deutschland / O2 wiederum vor allem für die weitere Errichtung energieeffizienter mobiler Breitbandnetze im 4G- und 5G-Bereich einsetzen. Darüber hinaus verzeichnet das Unternehmen auch ein steigendes Verbraucherinteresse. Kunden fragen fair hergestellte Produkte nach, achten darauf, dass Telekommunikationsunternehmen auf Grünstrom setzen, dass nachwachsende Rohstoffe zum Einsatz kommen oder Umweltschäden kompensiert werden. In einer Umfrage von Capgemini gaben mehr als drei Viertel der befragten Unternehmen an, dass das Streben nach Nachhaltigkeit die Kundentreue positiv beeinflusst. Auch im „War for Talents“ ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Kriterium für die Jobauswahl geworden. Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sehen genau hin, ob Unternehmen wohlwollenden Worten auch Taten folgen lassen.
Mehr Informationen zum Bayerischen Finanzgipfel finden Sie auf www.sv-veranstaltungen.de/de/event/bay-finanzgipfel/. Mehr Informationen zur Klimastrategie und den vollständigen CR Report für das Geschäftsjahr 2019 finden Sie auf www.telefonica.de/verantwortung.

Autor: Tanja Laube

Tanja Laube ist Pressesprecherin für alle Nachhaltigkeitsthemen, wie Umwelt und Klima, Corporate Digital Responsibility, Responsible Business Plan und CR Report. Sie hat rund 25 Jahre Kommunikationserfahrung, u.a. als Leiterin Unternehmenskommunikation/Marketing der VTG AG, stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation und Pressesprecherin bei Tchibo, Senior Manager globale PR und Marketingkommunikation bei Philips Semiconductors sowie als selbständige Unternehmensberaterin und Coach.

Weitere Informationen:

Signifikant steigende Stromeffizienz: O2 wird spätestens 2025 klimaneutral
Mehr Informationen zur Klimastrategie und den aktuellen CR Report finden Sie auf www.telefonica.de/verantwortung.

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!