Ausweitung der Zusammenarbeit im Kabelglasfasernetz:O2 und Vodafone bringen gemeinsam noch mehr Menschen ins Gigabit-Zeitalter

Seite vorlesen
Credits: Getty Images
O2 Telefónica und Vodafone Deutschland haben das Abkommen auf Zugangsleistungen für Surfgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gigabit/s erweitert.
Seit Ende 2020 realisiert O2 auf Basis eines Großhandelsvertrags eigene Breitband-Festnetzprodukte auf dem Kabelglasfasernetz von Vodafone Deutschland. Das Abkommen war seinerzeit die erste Kabel-Wholesale-Vereinbarung im deutschen Markt und gilt zurzeit exklusiv für O2. Damit erreicht die Telefónica Marke bundesweit rund 24 Millionen Haushalte. Das macht den Kabelzugang zu einem zentralen Zugangsweg für die “Internet für Zuhause”-Angebote des Unternehmens neben VDSL, Glasfaser und Festnetzersatzprodukten auf Mobilfunkbasis. Jetzt haben O2 Telefónica und Vodafone Deutschland das Abkommen auf Zugangsleistungen für Surfgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gigabit/s erweitert. Bislang waren für O2 diese Geschwindigkeiten auf 300 Mbit/s begrenzt. Gigabit via Kabelglasfaser bietet so künftig für O2 Kund:innen die vierfache Internetgeschwindigkeit im Vergleich zu aktuellen DSL-Produkten und ist deutschlandweit deutlich umfassender verfügbar als vergleichbar schnelle vollständige Glasfaseranschlüsse bis ins Gebäude oder in die Wohnung.
Alfons Lösing
„Durch die Ergänzung mit noch schnelleren Kabelanbindungen bieten wir O2 Kundinnen und Kunden noch attraktivere Breitbandprodukte zu einem nochmals verbesserten Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit unserer Vertriebskraft können so noch mehr Menschen noch schneller ins Gigabit-Zeitalter starten. Schon heute bieten wir über smarte Kooperationsvereinbarungen das technologisch und geografisch umfassendste Festnetzbreitband-Angebot im deutschen Markt“, sagt Alfons Lösing, Chief Partner & Wholesale Officer im Vorstand von O2 Telefónica.
„Millionen von Arbeitnehmern im Home Office und Schüler im Home Schooling haben während Corona gezeigt: Deutschland braucht das Gigabit. Denn der Datenverkehr hat sich in der Zeit mehr als verzehnfacht. Und er wird weiter steigen. Vodafone ist der Gigabit-Baumeister Deutschlands - mit dem größten Gigabit-Netz, das nahezu 60 Prozent der Haushalte erreicht. Jetzt weiten wir unsere Zusammenarbeit mit O2 Telefónica aus, um noch mehr Menschen in das Gigabit-Zeitalter mitzunehmen“, sagt Anna Dimitrova, Chief Strategy and Transformation Officer bei Vodafone Deutschland. Während O2 sein modernes 4G- und 5G-Mobilfunknetz selbst ausbaut und betreibt, setzt der Anbieter im Festnetzgeschäft auf Kooperationen. Dabei greift O2 auf alle Technologien zu und bedient seine Kund:innen mit einem zukunftsgerichteten Breitbandmix.

Von: Guido Heitmann

Leiter Corporate Communications O2 Telefónica | Guido Heitmann ist seit Oktober 2014 Head of Corporate Communications der O2 Telefónica. Zuvor seit 2001 Teil des Kommunikationsteams der E-Plus Gruppe und als Abteilungsleiter und Chef vom Dienst mit seinem Team verantwortlich für die Corporate-PR-Arbeit sowie die Interne Kommunikation. Geboren in Buxtehude, Diplom-Kaufmann, und schon immer als Kommunikator tätig, zuvor unter anderem bei Hapag-Lloyd AG in Hamburg. Als Pressesprecher Ansprechpartner unter anderem für Themen wie Finanzberichterstattung, M&A, Regulierung, Business & Technology Strategy sowie Personal- und Organisationsthemen. Twitter: @gu_heitmann

Weitere Informationen

Alle Informationen zum O2 Geburtstag ab 3. Mai unter: g.o2.de/o2Geburtstag Zum 20. Markengeburtstag erweitert O2 seine Gigabit-Festnetzabdeckung: Gigabit-Geschwindigkeit für über 22 Millionen Kabel-Haushalte Tarifinnovation zum 20. Markengeburtstag von O2: O2 Grow – der erste wachsende Mobilfunktarif Deutschlands Details zu den Festnetz-Angeboten auf dem Kundenportal:
-
O2 my Home: Festnetzprodukte
-
O2 HomeSpot: WLAN aus der Steckdose

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!