Bequem mit dem Handy bezahlen: Telefónica Germany kooperiert mit Zong

MÜNCHEN. Telefónica Germany und Zong, ein Service von PayPal und einer der führenden Anbieter bei mobilen Online-Bezahldiensten, geben ihre Zusammenarbeit bekannt. Mobilfunkkunden der Telefónica Marke O2 können Zahlungen für digitale und virtuelle Güter ab sofort direkt über die Plattform von Zong abwickeln. Bezahlt werden die Einkäufe bequem über die Mobilfunkrechnung.
Mit der neuen Partnerschaft bietet O2 seinen Kunden einen weiteren mobilen und sicheren Zahlungsweg. Die Nutzung der Zong Plattform macht den Einkauf bei über tausend Web-Angeboten wie Facebook, IMVU und Habbo deutlich einfacher und schneller.
"Dem Bezahlen mit dem Handy gehört die Zukunft. Schon heute bieten wir mit unserem mobilen Bezahlservice 'mpass' eine ganze Reihe innovativer Dienste", sagt Michiel van Eldik, Managing Director Wholesale & Partner Management bei Telefónica Germany. "Mit innovativen Kooperationspartnern bauen wir die mobilen Zahlungsmöglichkeiten für unsere Kunden kontinuierlich weiter aus." Kunden können künftig bei vielen weiteren Partnern mit nur wenigen Klicks mobil bezahlen. Eine Kreditkarte oder ein Bankkonto sind nicht nötig. Für die Identifizierung beim Einkauf ist lediglich die Handynummer erforderlich. Anschließend muss nur noch die per SMS erhaltene PIN bestätigt werden. Eine gesonderte Registrierung oder zusätzliche persönliche Daten sind nicht notwendig. "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Telefónica. Gemeinsam ermöglichen wir den Kunden künftig das sichere und mobile Bezahlen bei Tausenden von Anbietern", so David Marcus, Vice President of Mobile bei PayPal. "Die enge Kooperation mit uns verdeutlicht, wie ernst es Telefónica mit dem Ausbau des 'mobile payments' ist." Im Rahmen des "Nationalen IT Gipfel" am 6. Dezember in München wird der mobile Bezahlservice "mpass" ausführlich anhand von Praxisbeispielen vorgestellt. Weitere Informationen zu der Veranstaltung unter http://www.die-mobile-gesellschaft.de/szenarien.html
"mpass" ist der mobile Bezahlservice von O2, Telekom und Vodafone. Er ermöglicht mobiles, kontaktloses und sicheres Bezahlen für Mobilfunkkunden aller deutschen Netze. Besonders wichtig: Sensible Kundendaten wie beispielsweise die Bankverbindung des Nutzers werden im Kaufprozess nicht an Dritte übertragen. Die Autorisierung des Zahlungsauftrags ist nur über das Mobiltelefon des Käufers möglich. Telefónica Germany GmbH & Co. OHG gehört mit seinen Marken O2 und Alice zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Der Kundenmonitor Deutschland 2011 bestätigt, dass Telefónica Germany zum fünften Mal in Folge der Netzbetreiber mit den zufriedensten Mobilfunkkunden im deutschen Markt ist. Telefónica Europe hat mehr als 58 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland. Zong ist ein führender Anbieter von mobilen Bezahlservices für Verkäufer von digitalen Gütern und Dienstleistungen. Dank der engen Zusammenarbeit mit Mobilfunkbetreibern auf der ganzen Welt bietet Zong eine sichere Payment-Lösung mit Abbuchung direkt über die Mobilfunkrechnung. Zong ist Mobile-Payment-Anbieter für Facebook Credits und wird zudem von über tausend digitalen Händler-Websites als Zahlungsmethode akzeptiert. Mit einer Reichweite von 3,2 Milliarden Mobilfunknutzern bietet Zong lokal zugeschnittene Zahlungsdienste in über 45 Ländern und 21 Sprachen. Zong ist ein Service von PayPal mit Sitz in San Jose, Kalifornien. Weitere Niederlassungen des Unternehmens befinden sich in Paris, Genf und Düsseldorf.