Jede Stimme zählt

Think Big beim Deutschen Engagementpreis 2011

MÜNCHEN. Die Initiative Think Big von Telefónica Germany und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) ist für den Deutschen Engagementpreis 2011 nominiert. Bis zum 1. November kann jeder auf www.deutscher-engagementpreis.de Think Big seine Stimme abgeben. Der Deutsche Engagementpreis hat das Ziel, freiwilliges Engagement in Deutschland sichtbarer zu machen und ihm zu mehr Anerkennung zu verhelfen.
Gewinnt Think Big, spendet Telefónica Germany das Preisgeld von 10.000 Euro an den Verein Jugend Medien Demokratie - Initiative junges Engagement e.V. zur Errichtung eines Jugendhauses. Der von Jugendlichen gegründete Berliner Verein unterstützt junge Menschen dabei, zu politisch bewussten und verantwortungsvollen Persönlichkeiten heranzuwachsen. Das neue Jugendhaus soll dabei helfen, dass sich Jugendinitiativen Räumlichkeiten teilen, sich vernetzen und Jugendarbeit gemeinsam vorantreiben können. Es ist Anlaufstelle und Plattform für junge Bürger und gestaltet die lokale Umgebung jugendfreundlich und lebendig.

20 Projekte stehen im Finale

Für den Publikumspreis wurden 20 herausragende Projekte von einer unabhängigen Jury aus über 1.000 Einrichtungen ausgewählt und nominiert. Eines davon ist Think Big von Telefónica Germany und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Das Unternehmen unterstützt mit dem Programm Jugendliche, sich aktiv mit eigenen Ideen in die Gesellschaft einzubringen. Unter dem Motto "Unser Kiez. Unsere Idee" können 14- bis 25-Jährige ihre Vorschläge zur Verbesserung ihrer Umgebung auf der Plattform o2thinkbig.de einstellen. Telefónica möchte bis 2015 mehr als 50.000 Jugendliche mit dem Programm erreichen. Bereits in diesem Jahr engagieren sich über 4.000 Jugendliche in Deutschland für ihr Umfeld mit Projekten von Musik, Kunst, Sport über Soziales bis hin zum Umweltschutz.
René Schuster
"Wir freuen uns, dass wir im Finale des Deutschen Engagementpreises sind und hoffen, dass möglichst viele, die von Think Big überzeugt sind, für uns abstimmen. Die Nominierung zeigt uns, dass wir mit der Initiative und unseren Plänen für die Zukunft genau richtig liegen", sagt René Schuster, CEO von Telefónica Germany. Die Auszeichnung wird verliehen vom Bündnis für Gemeinnützigkeit, einem Zusammenschluss von großen Dachverbänden, unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie Experten und Wissenschaftlern.
Think Big ist ein soziales Programm von Telefónica Europe und unterstützt junge Menschen in den Märkten, in denen Telefónica mit seiner Produktmarke O2 tätig ist. In Deutschland startete Think Big 2010 gemeinsam mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und mit Unterstützung der Bundesfamilienministerin Kristina Schröder sowie dem Rapper Kool Savas. Unter dem Motto "Unser Kiez. Unsere Idee." unterstützt Think Big 2011 das Engagement von Jugendlichen in ihrer lokalen Umgebung. Think Big wurde mit der Fundación Telefónica entwickelt und baut auf deren global anerkannter Kompetenz in sozialen und kulturellen Belangen auf. Viele Telefónica Mitarbeiter haben bereits am weltweiten Proniño Programm der Fundación Telefónica teilgenommen, welches mehr als 163.000 Kinder in Südamerika bei deren Ausbildung unterstützt. Telefónica Germany GmbH & Co. OHG gehört mit seinen Marken O2 und Alice zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat mehr als 57 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.

Weitere Informationen

PDF download deutsch englisch Mehr Details über Think Big in unserer Pressemappe

Pressefotos

René Schuster

CEO von Telefónica Germany 72 dpi online