Telefónica Deutschland erhält erstes Rating von Fitch und wird mit 'BBB' bewertet

MÜNCHEN. Die internationale Ratingagentur Fitch hat die Telefónica Deutschland Holding AG mit 'BBB' und stabilem Ausblick in ihr Rating aufgenommen.
"Wir freuen uns über das erste 'BBB'-Rating und das damit verbundene positive Signal an den Kapitalmarkt. Die Bewertung ermöglicht uns auch zukünftig eine Finanzierung zu attraktiven Konditionen", sagt Rachel Empey, Finanzvorstand von Telefónica Deutschland. "Das Rating spiegelt unsere gute Position in einem wettbewerbsintensiven Markt und die finanzielle Stabilität von Telefónica Deutschland wider." Die Aktie der Telefónica Deutschland Holding AG ist seit dem 30. Oktober 2012 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Der erfolgreich verlaufene Börsengang war der größte seit dem Jahr 2007 an der Frankfurter Wertpapierbörse. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte das Unternehmen Umsatzerlöse von 5 Milliarden Euro.
Telefónica Deutschland Holding AG, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard, gehört mit seiner hundertprozentigen, operativ tätigen Tochtergesellschaft Telefónica Germany GmbH & Co. OHG zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet mit der Produktmarke O2 Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an. Darüber hinaus stellt es als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat mehr als 105 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Spanien, Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.

Weitere Informationen

Pressebilder