Telefónica Global mWAN: Neue Managed VPN-Lösung für internationale Standortvernetzung von Unternehmen

-Globale Verfügbarkeit von mWAN in über 170 Ländern
-Komplett gemanagte VPN-Lösung
-Ende zu Ende Service Level Agreement
-Zentrales Web-Kundenportal für Monitoring und Management
MÜNCHEN. Telefónica in Deutschland strukturiert seine VPN-Angebote neu und überschreitet dabei die Ländergrenzen für Wide Area Networks (WAN). Mit dem neuen Telefónica Global mWAN können internationale Unternehmen ihre Niederlassungen in mehr als 170 Ländern vernetzen. Die neue Lösung verbindet die Standorte unabhängig von ihrer Zugangstechnologie über ein zuverlässiges Netz, das Telefónica für die Unternehmen von Ende zu Ende managt.
Telefónica Global mWAN empfiehlt sich besonders für Großunternehmen, die weltweit ihre Niederlassungen haben. Sie lassen sich samt den Standorten der Zulieferer in die Kommunikationsnetze der Firmen einbinden. Telefónica spielt dabei auch die Vorteile seines unternehmenseigenen IP-Netzes aus, das zu den größten der Welt gehört. Doch Telefónica Global mWAN ist nicht nur für Konzerne interessant.
Michiel van Eldik
"Mehr als die Hälfte der deutschen Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern hat heute schon Standorte im Ausland. Für Telekommunikationsanbieter bedeutet das, dass sie ihre Produkte den globalen Anforderungen der Kunden anpassen müssen", sagt Michiel van Eldik, Chief Marketing Officer bei Telefónica in Deutschland. "Mit Telefónica Global mWAN bekommen Unternehmen ein abgesichertes eigenes Netz für die Kommunikation zwischen ihren verschiedenen Standorten. Nur so lassen sich diese Daten mit einer genau definierten Quality-of-Service übertragen." Wichtige Datenströme lassen sich beispielsweise priorisieren. Das ist besonders bei Videoübertragungen wichtig, damit keine Verzerrungen in den bewegten Bildern entstehen. Bisher brauchten Unternehmen für solche hochzuverlässigen Lösungen meistens ein eigenes IT-Management, das weitere Kosten verursachte. Doch Telefónica Global mWAN nimmt ihnen diese Sorge ab: Telefónica übernimmt das komplette Management der Standortvernetzung, damit sich die Unternehmen auf ihre industriellen Kernkompetenzen konzentrieren können.
Standortvernetzung international - VPN Services
Telefónica Global mWAN ermöglicht effiziente Hochleistungsverbindungen zwischen Geschäftsstellen in mehr als 170 Ländern, damit die Kommunikation von multinationalen Unternehmen noch schneller und zuverlässiger werden kann. Es lassen sich alle Arten von Unternehmensdaten übertragen: Telefonate, Unified Communications, ERP-Informationen und Internet-Daten erreichen blitzschnell ihre Empfänger. Das managed WAN (mWAN) funktioniert dabei über MPLS (Multiprotocol Label Switching) mit bedarfsgerechter Anbindung der Standorte über Leased Lines (Glasfaser), Ethernet (Kupfer oder Glasfaser), Mobilfunk, xDSL oder IPsec. Die Zuverlässigkeit von Telefónica Global mWAN wird durch ein globales Service Level Agreement umgesetzt. Telefónica stellt in dieser Vereinbarung genau den Umfang und die Qualität der bereitgestellten Leistungen dar und verpflichtet sich zu verschiedensten globalen Standards gegenüber den Unternehmen. Eine weitere wichtige Funktion ist die Central Service Platform (CSP) von Telefónica Global mWAN. Mit diesem multifunktionalen Kundenportal lassen sich alle Standorte und die Qualität der Anschlüsse über eine Website managen und überwachen. Die CSP dient zum Monitoring, Reporting und Management (E-Ordering und E-Ticketing) des kompletten mWAN. Damit sind beispielsweise Auswertungen über Verfügbarkeit, Jitter und Roundtrip-Zeiten möglich. Telefónica Global mWAN ist ab sofort verfügbar und lässt sich über den Geschäftskunden-Direktvertrieb von Telefónica in Deutschland beauftragen.
Telefónica Deutschland Holding AG, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard, gehört mit seiner hundertprozentigen, operativ tätigen Tochtergesellschaft Telefónica Germany GmbH & Co. OHG zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet mit der Produktmarke O2 Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an. Darüber hinaus stellt es als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat mehr als 103 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Spanien, Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.

Weitere Informationen

Pressefotos