Neues O2 DSL Portfolio: Highspeed-Surfen und unbegrenzt in alle Netze telefonieren

-Flatrate ins deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze
-Highspeed-Surfen mit VDSL-Geschwindigkeit
-Alle Tarife in den ersten drei Monaten für 14,99 Euro
MÜNCHEN. Im März dieses Jahres stellte Telefónica Deutschland seine O2 Blue All-in Mobilfunk-Tarife vor - mit Telefonaten und SMS unbegrenzt in alle Netze. Am 17. Oktober bringt das Unternehmen jetzt auch im Festnetzbereich ein All-In-Angebot auf den Markt. Das neue O2 DSL All-in Portfolio bietet Kunden mehr Leistung zum gleichen Preis, vor allem eine Alle-Netze-Flat, mit der Kunden in allen Tarifvarianten unbegrenzt ins Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze telefonieren können.
Das neue O2 DSL All-in Portfolio in der Übersicht
Zum Marktstart wartet ein unschlagbares Einstiegsangebot auf die Kunden: In den ersten drei Monaten liegt die monatliche Grundgebühr für alle drei Tarifvarianten - O2 DSL All-In S, M und L - bei nur 14,99 Euro. Wer danach mit dem O2 DSL All-In S mit bis zu 8 Mbit/s surfen möchte, zahlt monatlich 24,99 Euro. Der O2 DSL All-In M erlaubt Surfen mit bis zu 16 Mbit/s und kostet ab dem 4. Monat 29,99 Euro. Die superschnelle VDSL-Variante O2 DSL All-In L, mit der man bis zu 50 Mbit/s surfen kann, ist für 34,99 Euro monatlich erhältlich. Um den Kunden maximale Flexibilität zu ermöglichen, gelten diese monatlichen Preise mit und ohne feste Vertragslaufzeit. Wer zudem seinen bestehenden O2 Mobilfunk-Tarif mit dem O2 Kombi-Vorteil kombiniert, kann zusätzlich bis zu 10 Euro monatlich bei der Grundgebühr sparen.

Fair Flatrate*

vergrößern
Für die Tarife O2 DSL All-In M und L führt Telefónica die sogenannte Fair Flatrate* ein, die ab Marktstart fester Vertragsbestandteil ist und ab dem 1. Juli 2014 wirksam wird. "Versurft" ein Kunde drei Monate in Folge über 300 GB, reduziert sich die Geschwindigkeit im 4. Monat und für alle Folgemonate bei erneuter Überschreitung von 300 GB bis zum Ende des Abrechnungsmonats auf bis zu 2 MBit/s. "Auch im Festnetz-Bereich steigt das genutzte Datenvolumen kontinuierlich an. Mit der Fair Flatrate* bieten wir unseren Kunden auch langfristig ein qualitativ hochwertiges Angebot zu fairen Preisen an", sagt Marcus Kopp, Head of P&L Household & Convergence Offer Management, Telefónica Deutschland.

Zusätzliche Speed-Pakete

Selbst mit der reduzierten Geschwindigkeit können Kunden problemlos surfen, E-Mails abrufen, Facebook nutzen und auch YouTube-Videos ansehen. Sollten sie für den Rest des Monats mehr Geschwindigkeit brauchen, können sie optional Datenpakete hinzu buchen: Für 4,99 Euro erhalten sie monatlich 100 GB, für 14,99 Euro sogar unbegrenztes Datenvolumen.

Freies Internet

Das neue O2 DSL All-in Portfolio unterstützt das freie Internet. Es werden keinerlei Dienste priorisiert oder bevorzugt durchgeleitet. Alle Informationen und Details zum neuen O2 DSL All-in Portfolio sowie zu optional buchbaren Datenpaketen gibt es ab dem 17. Oktober unter www.o2.de.
* Update: Die "Fair Flatrate" wurde inzwischen in den "Fair Use Vorteil" umbenannt. Telefónica Deutschland Holding AG, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard, gehört mit seiner hundertprozentigen, operativ tätigen Tochtergesellschaft Telefónica Germany GmbH & Co. OHG zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet mit der Produktmarke O2 Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an. Darüber hinaus stellt es als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat mehr als 103 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Spanien, Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.

Weitere Informationen