Moderne Mobilfunktechnologie unterstützt hörgeschädigte Menschen im Alltag: Social Affairs e.V. und Telefónica O2 Germany präsentieren "VerbaVoice" auf dem Mobile World Congress

MÜNCHEN. Social Affairs e.V. präsentiert gemeinsam mit Telefónica O2 Germany auf dem internationalen Mobile World Congress in Barcelona das neuartige Projekt "VerbaVoice". Eine Vorlesung an der Universität, ein Arztbesuch oder ein Beratungsgespräch bei der Bank - dies sind alltägliche Situationen, in denen hörgeschädigte Menschen fortwährend auf Barrieren stoßen. Über "VerbaVoice" erhalten diese Menschen mittels moderner Technologie die Möglichkeit, Unterhaltungen ortsunabhängig und nahezu in Echtzeit mitzuverfolgen.
Weltweit benötigen 40 Millionen hörgeschädigte Menschen Unterstützung durch visuelle Hilfen, um im Alltag zurechtzukommen, davon alleine drei Millionen in Europa. Um dieser Zielgruppe einen leichteren Zugang zu Wissen und Informationen zu ermöglichen, entwickelt Social Affairs e.V. in Zusammenarbeit mit Telefónica O2 Germany im Rahmen eines Pilotprojekts einen neuen Dienst, der die Übertragung des gesprochenen Worts in Text ermöglicht. Dieser Text wird über eine eigens dafür eingerichtete Internetplattform auf den Laptop oder das Mobilfunkgerät des Hörgeschädigten mithilfe innovativer Technologien und Schriftdolmetschverfahren übermittelt. Der Hörgeschädigte kann auf diese Weise dem Gesprochenen nahezu in Echtzeit durch Mitlesen folgen. Ivo Hoevel, Vice President Marketing bei Telefónica O2 Germany, erklärt: "Kommunikationstechnologien können Menschen mit Behinderung entweder ausgrenzen oder ihnen neue Möglichkeiten eröffnen. Als Teil unserer Unternehmensverantwortung setzen wir alles daran, die Chance zur Integration mittels innovativer Produkte und Dienstleistungen wahrzunehmen." Die Entwicklung von "VerbaVoice" wurde 2009 im Rahmen einer Kooperation von Social Affairs e.V. und Telefónica O2 Germany initiiert. Derzeit laufen bereits erfolgreiche Tests, wie hörgeschädigte Jugendliche mit Netbooks und "VerbaVoice" integrativ am Unterricht in einer Regelschule teilnehmen können. "VerbaVoice" kann sowohl örtlich als auch räumlich unabhängig genutzt werden und ermöglicht Hörgeschädigten die gleichberechtigte Teilhabe an Wissen, Information und Kommunikation, ohne auf einen persönlich anwesenden Schriftdolmetscher angewiesen zu sein. Im Herbst soll der Service für alle Hörgeschädigten in Deutschland nicht nur auf Netbooks, sondern auch auf Mobiltelefonen erhältlich sein. Michaela Nachtrab, Hörgeschädigtenpädagogin und Vorstand von Social Affairs e.V., unterstreicht: "Mit Telefónica O2 Germany haben wir einen Kompetenzpartner gefunden, der das Thema der digitalen Integration als strategischen Schwerpunkt hat und somit dasselbe Ziel wie Social Affairs verfolgt. Durch unser gemeinsames Engagement ist es uns gelungen, innerhalb kurzer Zeit unseren Dienst zu entwickeln und bereits erfolgreich in verschiedenen Pilotprojekten zu testen."
Über Social Affairs e.V. Social Affairs e.V. ist ein branchenübergreifender Zusammenschluss von beruflich erfahrenen Personen und erfolgreichen Unternehmen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, vorhandenes Know-how und existierende Netzwerke für nachhaltige soziale Projekte zu nutzen. Zu den ehrenamtlichen Mitarbeitern von Social Affairs e.V. zählen u.a. hörgeschädigte Menschen und Personen, die von einer schweren Erkrankung oder Behinderung betroffen sind oder waren. Vorstand von Social Affairs sind Michaela Nachtrab und Robin Ribback. Sitz des Vereins ist München. http://www.social-affairs.org/ Über Telefónica O2 Germany Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG gehört zu Telefónica Europe und ist Teil desspanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat rund 49 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.

Meldung als PDF

deutsch Videos bei YouTube Neuheiten bei O2 Der Beitrag vom 16.2.2010 behandelt auch das Projekt VerbaVoice. Der Kongress beginnt 15.2.2010

Pressebilder

Ivo Hoevel 72 dpi online

Logo Corporate Responsibility 300 dpi 72 dpi online

Logo Corporate Responsibility 300 dpi 72 dpi online
www.o2.de/go/mwc2010