Sie waren kool. Sie waren kreativ.

Und sie haben alles gegeben.

Think Big Media College - die Entscheidung München, 10. August 2010 - Hunderte von Jugendlichen haben beim Media College mitgemacht und ihre Videoideen ins Netz gestellt. Jetzt wählt eine prominente Jury die besten Beiträge aus. Zu den Juroren gehören: Hadnet Tesfai, Agostino Imondi und natürlich Kool Savas. Die Gewinner drehen mit dem Rapper einen Videoclip.
Sie haben gerappt und getanzt, gefilmt und gezeichnet. Jugendliche aus ganz Deutschland, die Hip-Hop lieben und kreativ sind, haben beim Media College mitgemacht. Sie haben Storyboards gebaut und online gestellt, sie haben mithilfe von Videoclips ihre Geschichte erzählt. Das Ergebnis: Beiträge, die cool sind und berühren, die Herzblut und überraschend viel Professionalität in sich tragen. Bei dem Projekt konnten sich Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren auf der Website www.o2thinkbig.de registrieren und mitmachen. Zusätzlich hat das Media College on tour wochenlang in 27 Jugendeinrichtungen deutschlandweit Station gemacht. In den Workshops erfuhren fast 500 Jugendliche, worauf es bei der Entwicklung und beim Dreh eines Musikvideos ankommt. Die Teilnehmer haben mit Unterstützung von Medienpädagogen und Regisseuren Texte gedichtet und Drehbücher geschrieben, sie haben in der Greenbox getobt und am Computer Storyboards gezimmert. Die fertigen Clips wurden anschließend auf die Homepage www.o2thinkbig.de gestellt. Als Partner des Projekts hat Europas führender Microstockfoto-Anbieter Fotolia.com eine Auswahl von mehreren Millionen Fotos auf der Homepage zur Verfügung gestellt, die die Jugendlichen als Elemente für ihre Storyboards verwenden konnten. Eine prominente Jury aus den Bereichen Film, Musik und Showbiz wird am 19. August die besten 80 Teilnehmer auswählen. In der Jury sitzt Kool Savas, der exklusiv für das Projekt einen Song geschrieben hat: "Sky's the Limit". Auch die Moderatorin Hadnet Tesfai, die seit 2008 als ausgewiesene Hip-Hop-Expertin beim Musiksender MTV arbeitet, ist dabei. Sie freut sich, an diesem Projekt mitwirken zu dürfen: "Ich finde es super, dass junge Leute hier eine Chance bekommen, ihr Talent und ihre Leidenschaft beruflich zu nutzen." Der Regisseur und Drehbuchautor Agostino Imondi repräsentiert die Welt des Films in der Jury. Erst 2010 hat er bei der Berlinale den Goldenen Bären für sein Dokudrama "Neukölln Unlimited" gewonnen, in dem es um die Hip-Hop-Leidenschaft Berliner Jugendlicher geht. Außerdem mit dabei Vartan Bassil von der Flying Steps Dance Academy. Weitere Juroren, die bewerten, wie ihnen die Arbeiten ihrer gleichaltrigen Wettbewerbsteilnehmer gefallen, sind: Hassan Akkouch, Tänzer und Hauptdarsteller in "Neukölln Unlimited", Josefine Scheffler, Preisträgerin des Deutschen Jugendvideopreises 2010 und Lilith Kwee, Mitglied der Jungen Presse Berlin. René Schuster, CEO bei Telefónica O2 Germany, und Dr. Heike Kahl, Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, bringen als Initiatoren des Programms Media College ihre Expertise bei der Jurysitzung mit ein. Die Jury wählt die Beiträge nach festgelegten Qualitätskriterien aus, so wird beispielsweise die Originalität der Idee bewertet, die kreative Gestaltung und wie spannend ein Thema umgesetzt wurde. Das Media College ist ein gemeinsames Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und Telefónica O2 Germany. Außerdem ist es Teil der pan-europäischen Social Action Initiative "Think Big" von O2. Die Initiative setzt sich dafür ein, junge Menschen zu fördern und zu fordern. Die ausgewählten Teilnehmer des Media College hier in Deutschland werden im Herbst zu Workshops eingeladen, in denen sie mit einem erfahrenen Filmteam und Kool Savas sowie unter pädagogischer Begleitung ihre Ideen für ein professionelles Musikvideo zum Song "Sky's the Limit" umsetzen. Es wird im Herbst 2010 als offizielles Video für den Song von Kool Savas veröffentlicht. Ziel des Media College ist es, junge Menschen in der kreativen Nutzung neuer Medien zu schulen, ihre sozialen Kompetenzen auszubauen und ihnen mögliche Wege in eine erfolgreiche berufliche Zukunft zu zeigen.
Think Big ist ein Corporate Responsibility Programm von O2 mit einem besonderen Augenmerk auf der Unterstützung von jungen Menschen in den O2 Märkten. Das Motto: "We believe in young people". Think Big wurde partnerschaftlich mit der Fundación Telefónica entwickelt, die ihr langjähriges Know-how im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit eingebracht hat. Die Fundación Telefónica wurde 1998 in Spanien mit dem Ziel gegründet, nachhaltige Strukturen für soziale und kulturelle Projekte aller Unternehmen der Telefónica Gruppe zu schaffen, was die O2 Unternehmen mit einschließt. Viele O2 Mitarbeiter haben bereits am Proniño-Programm der Fundación Telefónica teilgenommen, das mehr als 163.000 Kinder in Südamerika bei deren Ausbildung unterstützt. Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG gehört zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte, sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat 54 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland. Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich dafür ein, dass junge Menschen in unserem Land gut aufwachsen können und eine demokratische Kultur des Miteinanders erleben und erlernen. Sie stärkt Kinder in dem, was sie können und was sie bewegt. Sie ermutigt junge Leute, ihren Platz in der Gesellschaft selbst zu gestalten und ihr Leben couragiert in eigene Hände zu nehmen. Um ihnen dabei zur Seite zu stehen, bedarf es vieler und engagierter Mitstreiter. Deshalb bindet die DKJS Eltern, erwachsene Begleiter und Institutionen in ihre Programme ein und stößt Reformprozesse an: in Kindergärten und Schulen, beim Übergang in den Beruf, in der Familien- oder lokalen Jugendpolitik.

Meldung als PDF

Pressemappe

Fotos, Videos und weitere Informationen zu "Think Big" finden Sie auf einen Blick in der Online-Pressemappe

Think Big im CR Report

zum Themenspecial Think Big

Pressefoto

Logo Think Big

300 dpi online eps