Ab April: Stadt Hamburg telefoniert mit O2

MÜNCHEN. Die Telefonate der Hamburger Behörden laufen ab April über die Netze von O2. Telefónica Germany versorgt als exklusiver Dienstleister alle städtischen Einrichtungen mit Festnetz-Telefonie und Mobilfunk. Außerdem ist Telefónica Germany am Umstieg auf Telefonate über das Internet-Protokoll mit Voice over IP (VoIP) beteiligt.
Die mehr als 75.000 Bediensteten der Hansestadt Hamburg und der mit ihr verbundenen Organisationen telefonieren zukünftig mit O2. Mehr als 100.000 Endgeräte lassen sich mit den bereitgestellten Festnetzanschlüssen an das öffentliche Telefonnetz anbinden. Zusätzlich liefert Telefónica mehrere tausend Mobiltelefone und Verträge für Telefonie und mobiles Internet. "Mit unseren modernen Mobil-Angeboten und fortschrittlichen Festnetzlösungen begleiten wir die Stadt Hamburg als kompetenter Partner", sagt Jörg Becker, Vice President Corporate Sales bei Telefónica Germany. "Die Behörden sind damit optimal ausgerüstet und erhalten den Anschluss an die digitale Zukunft." Die Firma Dataport hatte in Hamburg die Rahmenverträge für Sprachkommunikation im Fest- und Mobilfunknetz öffentlich ausgeschrieben und Telefónica Germany bekam den Zuschlag. Als Anstalt des öffentlichen Rechts ist Dataport der Informations- und Kommunikations-Dienstleister der öffentlichen Verwaltung für die Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen sowie für die Steuerverwaltungen in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Telefónica Germany unterstützt Dataport auch bei der schrittweisen Migration der Hamburger Stadtverwaltung auf ein zukunftsfähiges Next Generation Network: Vier SIP-Trunks stellen mit jeweils 100 Megabit pro Sekunde den VoIP-Verkehr von Dataport ins öffentliche Telefonnetz sicher. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.o2business.de/
Telefónica Germany GmbH & Co. OHG gehört mit seiner Produktmarke O2 zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat mehr als 105 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Spanien, Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.