Telefónica verstärkt den Vertrieb von Windows Phone 8 in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Brasilien, Chile und Mexiko

-Kooperation mit Microsoft für ein besseres Gleichgewicht im Markt der mobilen Betriebssysteme fördert Vielfalt und Wettbewerb
-Erweitertes Angebot und bietet den Kunden attraktive Alternativen im Smartphone-Bereich
MÜNCHEN, 26. Juni 2013. Telefónica hat heute den Start eines gemeinsamen Marketing-Programmes mit Microsoft bekannt gegeben. Es soll den Absatz von Geräten mit Windows Phone 8 fördern. Telefónica wird zunächst für die Dauer eines Jahres seine Marketing-Aktivitäten für Windows Phone 8 in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Brasilien, Chile und Mexiko ausbauen.
Durch seine Abteilung Global Devices wird Telefónica in enger Zusammenarbeit mit allen anderen Geschäftsbereichen sein Angebot an mobilen Endgeräten ausweiten. Damit werden weitere Betriebssysteme gefördert, die eine Alternative zu dem aktuellen Duopol von Android und iOS darstellen. Außerdem bekommen die Kunden dadurch ein persönlicheres Smartphone-Erlebnis, wie es Windows Phone ermöglicht. Mit diesem Schritt verstärkt der spanische Konzern seinen Einsatz, für mehr Wettbewerb im Markt zu sorgen. Die Unterstützung des Einsatzes von Windows Phone 8 wird seinen Kunden nutzen, weil sie dadurch mehr Auswahl bei den Betriebssystemen bekommen. Telefónica plant, seinen Kunden sowohl unternehmenstaugliche Angebote wie Office 365 und SharePoint Online mobil anzubieten als auch Privatkunden-Produkte wie Skydrive und Xbox. Diese Zusammenarbeit mit Microsoft soll die Verbreitung von Geräten mit Windows Phone 8 weiter erhöhen. Zu dem Engagement gehört auch, dass Telefónica die gestiegene Nachfrage nach Windows Phone 8 weiter fördert und gleichzeitig eng mit seinen Lieferanten zusammenarbeitet, um die Verfügbarkeit von hochwertigen Endgeräten sicherzustellen. Gemeinsam mit den führenden Herstellern wird der Konzern dafür sorgen, dass ihre Geräte mit Windows Phone 8 während der Zeit der verstärkten Marketing-Aktivitäten verfügbar sind.
"Geschäftspartner wie Microsoft werden ausgewählt, weil sie ein netzbetreiberorientiertes Geschäftsmodell haben. Die Unternehmensphilosophie von Microsoft basiert auf der Wertschöpfung durch seine Partner, das passt perfekt zu unserer Kultur und Arbeitsweise", erklärt José María Álvarez Pallete, COO von Telefónica S.A. Terry Myerson, Corporate Vice President der Windows Phone Division von Microsoft, sagt: "Wir sind begeistert, mit Telefónica bei der Vermarktung von Geräten mit Windows Phone 8 zusammenzuarbeiten. Gemeinsam bringen wir noch mehr Kunden in Großbritannien, Deutschland, Spanien, Mexiko, Brasilien und Chile ein besonders persönliches Smartphone-Erlebnis und die Geschwindigkeit der Telefónica-Netze."
Telefónica Deutschland Holding AG, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard, gehört mit seiner hundertprozentigen, operativ tätigen Tochtergesellschaft Telefónica Germany GmbH & Co. OHG zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet mit der Produktmarke O2 Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an. Darüber hinaus stellt es als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat mehr als 103 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Spanien, Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.