Claudia von Bothmer verantwortet Corporate Responsibility bei Telefónica Germany

MÜNCHEN. Claudia von Bothmer übernimmt ab sofort die Position Head of Corporate Responsibility bei Telefónica Germany. Zuvor leitete sie den Bereich PR & Kommunikation der McDonald's Kinderhilfe.
Claudia von Bothmer
In ihrer neuen Rolle berichtet von Bothmer an Roland Kuntze, Vice President Corporate Communications. Zu den Aufgaben der 37-jährigen zählen die Planung und Umsetzung der Corporate Responsibility Strategie des Unternehmens. Zu den Kernthemen gehört vor allem das Jugendprogramm Think Big, das Telefónica Germany zusammen mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) im Jahr 2010 ins Leben gerufen hat. Außerdem verantwortet von Bothmer den Bereich Umweltschutz. "Mit Claudia von Bothmer haben wir eine Expertin für Corporate Responsibility gefunden, die sowohl die Arbeit eines Unternehmens als auch die von Stiftungen, Verbänden und gemeinnützigen Organisationen sehr gut kennt", sagt Roland Kuntze.
Telefónica Germany GmbH & Co. OHG gehört mit seinen Marken O2 und Alice zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Der Kundenmonitor Deutschland 2011 bestätigt, dass Telefónica Germany zum fünften Mal in Folge der Netzbetreiber mit den zufriedensten Mobilfunkkunden im deutschen Markt ist. Telefónica Europe hat mehr als 58 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.

Pressebilder

Claudia von Bothmer HighRes online

Dr. Roland Kuntze HighRes online