CR-Strategie erfolgreich umsetzen

Die Abteilung Corporate Responsibility der Telefónica Deutschland Group entwickelt die CR-Strategie, die im Einklang mit der deutschen Unternehmensstrategie und der globalen CR-Strategie der Telefónica, S.A. Group steht. Der Vorstand erteilt nach einer Prüfung die Freigabe der CR-Strategie.
Unter der Verantwortung des Vorstands für Recht und Corporate Affairs der Telefónica Deutschland Holding AG steuert die CR-Abteilung die Aktivitäten übergreifend für alle Fachbereiche und Unternehmensstandorte gemäß den drei Schwerpunkten der CR-Strategie. Zudem überprüft sie die Erreichung der CR-Ziele und plant neue Maßnahmen.

Abstimmung mit internen und externen Partnern

CR-Steuerung bei der Telefónica Deutschland Group
Der enge Austausch mit Stakeholdern ist für die Telefónica Deutschland Group von besonderer Bedeutung und wird von der CR-Abteilung sowie relevanten Fachbereichen gepflegt. Ziel dieses kontinuierlichen Dialogs ist es, die Erwartungen an das Unternehmen zu erkennen und wichtige Themen sowie Trends frühzeitig zu identifizieren. Die Anliegen von Stakeholdern werden zudem vom Senior Management im Rahmen von Strategie-Workshops bewertet und die Ergebnisse an den Vorstand berichtet. Die Telefónica Deutschland Group stärkt auch weiterhin den unternehmensinternen Dialog. In Deutschland arbeiten die betreffenden Fachabteilungen mit der CR-Abteilung in unterschiedlichen Gremien eng zusammen, wie etwa dem CR-Committee sowie dem Umwelt- und dem Energie-Committee. Dabei steht die Bewertung von umgesetzten Projekten und Maßnahmen im Vordergrund. Zudem ist die Telefónica Deutschland Group bei übergreifenden Themen im Bereich Corporate Re¬sponsibility kontinuierlich mit der Telefónica, S.A. Group im Austausch.

Zielerreichung durch Kennzahlen messen

Der Vorstand ist die oberste Management-Ebene der Telefónica Deutschland Group. Als solcher prüft und verifiziert er die jährlich gemeinsam mit den Fachbereichen festgelegten CR-Ziele. Diese werden über unternehmensweit geltende Schlüsselkennzahlen (Key Performance Indicators, KPIs) in unsere Steuerungsprozesse integriert. Zudem wurden für alle wesentlichen CR-Themen des Responsible Bu¬siness Plan klare Commitments definiert, deren Inhalte nur durch einen Beschluss des Vorstands geändert werden können. Die Zielerreichung wird in regelmäßiger Abstimmung mit dem Senior Management der beteiligten Fachbereiche überprüft. Außerdem werden die wichtigsten nichtfinanziellen Kennzahlen jährlich durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft verifiziert. Die CR-Ziele der Telefónica Deutschland Group können nur gemeinsam mit unseren Mitarbeitern in die Tat umgesetzt werden. Deshalb informieren wir sie nicht nur regelmäßig über unsere CR-Aktivitäten, sondern beziehen sie aktiv in unser Engagement mit ein. Eine große Verantwortung tragen auch unsere Lieferanten. Das Lieferantenmanagement der Telefónica Deutschland Group formuliert klare Anforderungen für eine nachhaltigere Wertschöpfung, besonders mit der Verankerung von ethischen, ökologischen, sozialen und datenschutzrechtlichen Kriterien in den Beschaffungsprozessen.