Geschäftsfelder der Zukunft: Advanced Data Analytics und Internet of Things

Als nach Kundenzahl größter Mobilfunkanbieter in Deutschland ist Telefónica Deutschland ein wichtiger Treiber der digitalen Transformation und trägt so maßgeblich dazu bei, dass die digitale Zukunft Wirklichkeit wird. Die Analyse großer Datenmengen ist ein wichtiger Bestandteil davon, ebenso wie smarte Geräte und vernetzte Gegenstände für den Endkunden. Der deutsche Markt ist in beiden Fällen noch in einer frühen Entwicklungsstufe. Deshalb haben wir im Sommer 2016 die datenbasierten Wachstumsfelder „Advanced Data Analytics“ und „Internet of Things“ in der neu gegründeten Telefónica Germany NEXT GmbH gebündelt. Telefónica NEXT versteht sich als Partner der Wirtschaft, der anderen Unternehmen Lösungen bietet, damit diese die Wachstumschancen der Digitalisierung besser nutzen können. Zudem helfen die digitalen Projekte und Services, das Leben der Menschen in vielerlei Hinsicht zu vereinfachen und zu bereichern. Telefónica Deutschland gestaltet das Internet der Dinge auf zwei Wegen mit: Wir bieten ein leistungsfähiges Netz und IP-Konnektivität – die Basis für das Internet der Dinge. Im Geschäftsbereich M2M bieten wir Komplettlösungen an, die Hardware mit IP-Konnektivität verbinden. Zudem treiben wir unter dem Dach der Telefónica NEXT gemeinsam mit Partnern das Internet der Dinge im Endkundensegment voran.

Folgende Anwendungen für das Internet der Dinge sind bereits heute auf dem Markt:

IoT Connect: mehr Flexibiliät für die Unternehmen
SMART-M2M-Plattform für Managed Connectivity – Geräte intelligent vernetzt
Globale Telefónica M2M-SIM-Karte: Hardware und Software verknüpft
Geeny: vernetzte Lösungen für den Alltag
Geschäftsbereiche der Telefónica Germany Next GmbH
Mit dem Geschäftsfeld Advanced Data Analytics richten wir unseren Blick auf den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Nutzen, der sich aus der Analyse großer Datenmengen ziehen lässt. Das eröffnet nicht nur große Chancen für zukunftsfähige Lösungen in allen Lebensbereichen – von Mobilität über Gesundheit bis zum privaten Konsum. Es gibt unserem Unternehmen auch die Möglichkeit, mit der Entwicklung neuer Produkte und Services zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen beizutragen, wie etwa der Bekämpfung des Klimawandels. Datenschutz und Datensicherheit stehen für uns dabei an oberster Stelle. So verwenden wir für diese statistischen Analysen ausschließlich anonymisierte und aggregierte Daten. Zudem können sich unsere Kunden auch gegen die Anonymisierung und anschließende Analyse ihrer Daten entscheiden, denn wir setzen uns dafür ein, dass die Menschen die größtmögliche Souveränität und Sicherheit bei der Gestaltung ihres digitalen Lebens haben. Zu unseren aktuell wichtigsten Projekten gehört es, in mehreren deutschen Städten das Potenzial intelligenter Datenanalysen zu erforschen, mit denen die Kommunen Infrastrukturmaßnahmen besser planen, die Emissionen genauer messen und den öffentlichen Nahverkehr insgesamt attraktiver gestalten können. Uns ist es in diesem Zusammenhang besonders wichtig, eine gesellschaftliche Debatte zur Nutzung von Daten anzustoßen. Wir haben daher 2016 eine Themenseite zur smarten Datenanalyse aufgesetzt. Dort finden Interessierte alle Hintergründe und Anwendungsbeispiele. Zum Jahresbeginn 2017 haben wir gemeinsam mit dem Tagesspiegel die Reihe „Data Debates“ eingeführt, in deren Rahmen wir monatlich im Telefónica BASECAMP mit prominenten Gästen über Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft allgemein sowie auf konkrete Lebensbereiche diskutieren.