Moderne Arbeitsplätze fördern Kreativität

Seit Juni 2018 arbeiten alle Münchner Mitarbeiter der Telefónica Deutschland Group an einem Standort, dem O2 Tower. Dort stehen nun rund 2.400 Arbeitsplätze zur Verfügung. Im gesamten Bürogebäude wurde ein neues modernes Arbeitsplatzkonzept umgesetzt. Es erlaubt jedem Mitarbeiter, seinen Arbeitsalltag flexibler und mobiler zu gestalten – durch ein offenes Flächenkonzept, das für jede Aufgabe die richtige Umgebung bietet, und durch den verstärkten Einsatz von digitalen Tools, die Mitarbeiter im Büro, unterwegs und zu Hause nutzen können.
Dank flexibler Arbeitszeitmodelle wie Home-Office oder Teilzeit ist ein Arbeiten nach dem sogenannten Desksharing-Modell möglich, bei dem Arbeitsplätze flexibel genutzt werden können. Darüber hinaus bieten neue „Workspaces“ auf den Etagen des O2 Towers allen Mitarbeitern die Freiheit, auch über Abteilungsgrenzen hinweg zusammenzuarbeiten. Jedes Team hat einen festen Arbeitsplatzbereich – die sogenannte Homezone. In jedem Stockwerk des O2 Towers wurden verschiedene Arbeitsplatzbereiche mit den Bezeichnungen „Me“, „We“, „Us“ und „Plus“ integriert. Innerhalb des „Me-Bereichs“ kann der Schreibtisch täglich neu gewählt werden. Für die Teamarbeit können die vorgesehenen „We-Bereiche“ genutzt werden. Abteilungs- und bereichsübergreifende Zusammenarbeit sowie Besprechungen und Veranstaltungen mit externen Partnern finden im „Us-Bereich“ auf den Etagen oder im „Plus-Bereich“ im Erdgeschoss statt. Dieses Konzept wurde im Sommer am neuen Standort in Frankfurt eingeführt und soll im kommenden Jahr auch an anderen Standorten wie beispielsweise Düsseldorf ausgerollt werden.