Arbeitgeberattraktivität ist wesentlicher Erfolgsfaktor

Unsere Mitarbeiter sind entscheidend für unseren Erfolg und nur mit dem Engagement unserer Mitarbeiter wird uns die digitale Transformation unseres Unternehmens gelingen. Wir wollen die besten Talente auf einem umkämpften Arbeitsmarkt gewinnen und unsere Mitarbeiter motivieren, mit uns gemeinsam zu wachsen. Besonders wichtig sind uns dabei ein faires, respektvolles und vertrauensvolles Miteinander, ein hohes Engagement der Mitarbeiter und ein gutes Arbeitsklima.
Nach Abschluss der Integration und mit Blick auf die Zukunftssicherung des Unternehmens haben wir im Jahr 2017 die Personalstrategie neu aufgesetzt und auf die aktuellen Unternehmensziele ausgerichtet. Mit der überarbeiteten Strategie wollen wir die Voraussetzungen für eine robuste und dynamische Organisation schaffen. Für 2018 haben wir uns dafür drei zentrale Ziele gesetzt: Wir werden kontinuierliches Lernen fördern, das Engagement der Mitarbeiter steigern und vertrauensvolle Zusammenarbeit über die Bereiche und Hierarchien hinweg verbessern. Zu den strategischen Schwerpunkten zählen Dialog, flexible Arbeitszeitmodelle, das Gesundheitsmanagement, Aus- und Weiterbildung, verschiedene flexible Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten, unser Rahmensozialplan sowie Diversitätskonzept. Unter anderem wurde für die Berichtsebene 1 (Senior Management) unterhalb des Vorstands bis 2022 eine Quote für den Frauen- bzw. Männeranteil von 30 % (2017: 13 %) beschlossen. Dieses Ziel soll mithilfe des neuen, ab 1. Januar 2018 geltenden Diversitätskonzepts der Gesellschaft erreicht werden. Für Vorstand und Aufsichtsrat gelten Diversitätskonzepte, die unter anderem auf Erfahrungshintergrund und diverse Qualifikationen abstellen. Wesentlich sind dabei auch die Geschlechterquoten für den Vorstand und den Aufsichtsrat. Demnach sollen bis 2022 mindestens 25% der Vorstandsmitglieder und 30% der Aufsichtsratsmitglieder Frauen sein. Nähere Einzelheiten zu den Diversitätskonzepten können der Erklärung zur Unternehmensführung und dem Corporate Governance-Bericht der Gesellschaft entnommen werden. Flankierend bieten wir moderne Arbeitsplatzkonzepte und Zusatzleistungen wie Zuschüsse zur Altersvorsorge, Vergünstigungen im öffentlichen Nahverkehr oder Versicherungsverträge. Die übergeordnete Verantwortung für den Personalbereich liegt beim Chief Human Resources Officer (CHRO).