Lieferkette nachhaltig gestalten

Unser Commitment:

Wir fördern ein nachhaltiges Beschaffungs- und Lieferantenmanagement. Bis 2020 werden in 100 % der Einkaufsvorgänge mit unseren wichtigsten Lieferanten CR-Kriterien berücksichtigt.

Faire Partnerschaften als Basis nachhaltiger Beschaffung

Die Telefónica Deutschland Group verpflichtet sich zu einem nachhaltigen Beschaffungs- und Lieferantenmanagement. Dieses beruht auf unseren Geschäftsgrundsätzen und den Prinzipien Integrität, Engagement und Transparenz. Neben der Einhaltung von Qualitätsstandards bei Produkten und Dienstleistungen berücksichtigen wir dabei auch die Erfüllung ethischer, sozialer, ökologischer und datenschutzbezogener Kriterien. Ein solches Engagement erwarten wir ebenfalls von unseren Lieferanten. Darüber hinaus legen wir Wert auf Effizienz und Innovation, gestützt auf neuen Technologien und eine möglichst weitgehende Digitalisierung des Beschaffungsprozesses. Die Telefónica Deutschland Group strebt durch faire Partnerschaften eine langfristige Zusammenarbeit mit ihren Lieferanten an. Als Mitglied in internationalen Multi-Stakeholder-Initiativen setzt sich die Telefónica Deutschland Group für mehr Transparenz und Nachhaltigkeit in der Lieferkette ein, z. B. im Rahmen der Global e-Sustainability Initiative (GeSI), der Responsible Business Alliance (RBA, ehemals Electronic Industry Citizenship Coalition [EICC]) und der Public-Private Alliance for Responsible Minerals Trade (PPA). Über die Telefónica, S.A. Group gehören wir zudem der Joint Audit Cooperation (JAC) an, in der die weltweit größten Telekommunikationsunternehmen vereinigt sind. Ihr Hauptanliegen ist neben dem Erfahrungsaustausch die effiziente und einheitliche Durchführung von Lieferantenaudits für alle Mitgliedsunternehmen auf globaler Ebene.

Sicherheit für die Beschaffungsprozesse

„Durch die Digitalisierung unseres Lieferantenmanagements wollen wir einen effizienten, qualitativ hochwertigen und risikominimierenden Beschaffungsprozess sicherstellen.“
Thomas Marx
Manager Compliance, Contract Management & Reporting

Lieferantenmanagement in der digitalen Welt

Telefónica nutzt die Digitalisierung, um die Prozesse des Lieferantenmanagements effizienter zu gestalten. Intelligente Verknüpfungen unserer Systeme helfen uns dabei, verschiedene Aspekte unseres Lieferantenmanagements effektiv in die Einkaufsprozesse zu integrieren sowie die Anwendung der Supply Chain Sustainability Policy gezielt zu managen. Wir nutzen beispielsweise Verknüpfungen zur Datenbank Factiva, zu D&B sowie EcoVadis. Über eine Schnittstelle zu Factiva erhalten wir Zugang zu Informationen über Reputationsrisiken unserer Lieferanten. Diese Informationen werden täglich überprüft und die Lieferantenprofile somit aktualisiert. Informationen zum Self-Assessment im Rahmen von EcoVadis stehen den Einkäufern im Ariba-Tool zur Verfügung. Die Auswahl der Lieferanten erfolgt so nach einem standardisierten Prozess unter Berücksichtigung produkt- und dienstleistungsbezogener Risiken. Die Ergebnisse werden in die Lieferantenprofile eingespielt und sind so für den Einkäufer sichtbar. Mehr zum Thema Corporate Digital Responsibility bei Telefónica Deutschland erfahren sie hier.