Schutz der Menschenrechte in der gesamten Wertschöpfungskette

Wir achten und schützen die Menschenrechte. In unseren Geschäftsgrundsätzen bekennen wir uns zur Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen und zu den Erklärungen der International Labour Organisation (ILO). Unser Engagement gilt der Wahrung der Chancengleichheit und der Gleichbehandlung aller Menschen unabhängig von Rasse, Hautfarbe, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion, Geschlecht oder sexueller Orientierung. Wir lehnen jede Form von Kinder- oder Zwangsarbeit ab und respektieren das Recht auf Zugehörigkeit zu einer gewerkschaftlichen Organisation. Unser integriertes Compliance-Management-System soll die Erfüllung dieser Prinzipien sichern.
Unsere Lieferanten beziehen wir angesichts vielfältiger Herausforderungen in der globalen Lieferkette in unsere Aktivitäten zum Schutz der Menschenrechte mit ein. Wir haben dieses Thema in unserer aktualisierten Supply Chain Sustainability Policy gezielt adressiert und mit strengeren Vorgaben verknüpft. Unsere Haltung unterstreichen wir mit dem Engagement in Brancheninitiativen, die sich der Einhaltung von Menschenrechten verpflichtet haben, wie etwa der Joint Audit Cooperation.