Jugendschutz auf dem O2-Portal

Alle Inhalte, die Nutzer im O2 Handy-Portal und auf der Homepage von O2 finden, werden regelmäßig geprüft. Ziel ist es, Themen, die für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ungeeignet sind, nicht anzuzeigen. Standardmäßig ist deswegen die eigens zum Jugendschutz entwickelte O2 Altersbeschränkung aktiviert. Wünscht der Nutzer Zugang zu speziellen Inhalten, die nur für Kunden ab 16 bzw. 18 Jahren verfügbar sind, muss die Altersfreigabe für ihren Mobilfunktarif aktiviert werden.

Aktivierung der Altersfreigabe

Die Altersfreigabe „Ab 16" oder „Ab 18" können Nutzer telefonisch über den O2 Kundenservice aktivieren. Sie benötigen dazu nur ihre persönliche Kundenkennzahl (PKK). Bei einer Freischaltung von Inhalten für über 18-Jährige bekommen sie per SMS eine Jugendschutz-PIN zugeschickt. Mit dieser können sie anschließend auf entsprechende Inhalte zugreifen. Die PIN – wie auch die PKK – darf nicht an Jugendliche weitergegeben werden. Alternativ können Nutzer die Altersfreigabe auch online unter www.o2online.de/mein-o2 (Login) „Vertrag verwalten/Einstellungen" in der Rubrik „Jugendschutzeinstellungen" aktivieren. Auch hier ist die Angabe der PKK erforderlich.