5G und Alarmsysteme: Mehr Sicherheit durch intelligent vernetzte Alarmsysteme

Moderne Alarmsysteme können das Leben für Privat- und Industriekunden sicherer und komfortabler machen – insbesondere dank intelligenter Vernetzung mit dem Mobilfunkstandard 5G. Für Smart Home-Nutzer entstehen intelligente Wächter, die sowohl im Alltag als auch im akuten Alarmfall verlässlich reagieren und Bild- und Tonaufnahmen in Echtzeit an das Smartphone des Eigentümers senden.
Rauchmelder und andere Sensoren komplettieren die Kamera- und Überwachungssysteme zu einem intelligent vernetzten Alarmsystem. Der Eigentümer kann die Daten immer und überall einsehen, da eine Smartphone-App alle sicherheitsrelevanten Funktionen zentral für die Besitzer bündelt. Im Falle eines Brandes oder Einbruchs lassen sich Gefahrensituationen früher erkennen. Dies kann im Ernstfall Leben retten. Für Unternehmen bedeuten solche Systeme wiederum Schutz vor erheblichen Schäden.
Erkennt beispielsweise eine Kamera einen Einbruch in sensible Unternehmensbereiche, kann ein automatisches Alarmsystem die Türen zu weiteren Gebäudeteilen in Echtzeit verriegeln und damit das weitere Vordringen – oder eine Flucht des Täters – verhindern. Ähnliches gilt, wenn sich ein Brand oder gefährliche Chemikalien in Gebäuden oder Industriehallen ausbreiten. Dank der ultraschnellen Echtzeitverbindung von 5G fallen Fehlfunktionen von Maschinen in Industrieanlagen früher auf. Unternehmen haben dadurch die Chance, diese schneller zu beheben, eine möglichst hohe Performance zu jeder Zeit zu gewährleisten und Produktionsausfälle zu vermeiden.