Telefónica Germany im 1. Quartal 2012: Rekordergebnis bei Vertragsneukunden

-Mobilfunk Serviceumsatz steigt um 10,5 Prozent
-294.000 Vertragsneukunden
-Operatives Ergebnis wächst um 13,1 Prozent
MÜNCHEN. Telefónica Germany wächst im ersten Quartal weiter profitabel. Positiven Einfluss auf das Ergebnis hat die Entwicklung des Mobilfunkumsatzes, der besonders durch das starke Wachstum im Postpaid-Segment getrieben wird. Ebenfalls auf hohem Niveau bewegt sich das Datengeschäft. Kräftig zulegen konnte das Unternehmen zudem beim operativen Ergebnis (OIBDA).
Telefónica Germany ist erfolgreich in das erste Quartal gestartet. Zulegen konnte das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei den Kundenanschlüssen (Mobilfunk, Festnetz, Wholesale). Mit einem Anstieg um 6,3 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2011 erreichen diese 25 Millionen. Motor der positiven Entwicklung war vor allem das Postpaid-Segment mit einem Anstieg der Kundenbasis um 12,6 Prozent. In den ersten drei Monaten des Jahres 2012 gewann das Unternehmen 294.000 Vertragsneukunden - der höchste jemals erzielte Wert in einem Quartal.
René Schuster
"Das Rekordergebnis bei den Vertragsneukunden zeigt, dass wir richtig aufgestellt sind", sagt René Schuster, CEO bei Telefónica Germany. "Schon heute liegt der Postpaid-Anteil bei 51 Prozent und baut auf den positiven Entwicklungen des Vorjahres auf", fügt Schuster hinzu. Im Vergleich zum ersten Quartal 2011 stieg der Datenumsatz ohne SMS um 41,8 Prozent. Dies wirkte sich positiv auf den Anstieg des gesamten Datenumsatzes aus, der um 24,8 Prozent zulegte.
Rachel Empey
Starkes Wachstum erzielte das Unternehmen auch beim Mobilfunk-Serviceumsatz. Verglichen mit den ersten drei Monaten des Vorjahres stieg er um 10,5 Prozent auf 758 Millionen Euro an. Mit einer Steigerungsrate von 4,7 Prozent gegenüber dem gleichen Betrachtungszeitraum in 2011 legte auch der Mobilfunkumsatz zu und erreichte 904 Millionen Euro. "Unsere Strategie, nachhaltig auf profitables Wachstum zu setzen, zahlt sich aus", sagt Rachel Empey, CFO bei Telefónica Germany. "Das erfolgreiche Datengeschäft beflügelt auch die positive Entwicklung beim Mobilfunkumsatz und sorgt für die Steigerung des operativen Ergebnisses", erklärt Empey weiter.
Telefónica Germany im 1. Quartal 2012
Gegenüber dem ersten Quartal 2011 wuchs der ARPU der Vertragskunden um 0,4 Prozent und erreichte 21,40 Euro pro Kunde. Weiter gestiegen ist auch der ARPU der Datennutzer. Mit einem Zuwachs von 19,4 Prozent gemessen am Vorjahresquartal, liegt er nun bei 9,10 Euro pro Kunde. Besonders stark gewachsen auf 295 Millionen Euro ist Telefónica Germanys operatives Ergebnis (OIBDA). Verglichen mit den ersten drei Monaten des Vorjahres ergibt sich eine Steigerungsrate von 13,1 Prozent. Positiv entwickelt hat sich zudem die OIBDA-Marge. Mit 23,4 Prozent ist sie bei gleichem Betrachtungszeitraum um 2,2 Prozentpunkte gestiegen. Ideen für die digitale Gesellschaft der Zukunft - Wayra Telefónica investiert in die digitale Gesellschaft der Zukunft. In diesem Jahr bringt das Unternehmen das internationale Startup-Programm Wayra nach Deutschland und öffnet im September die Akademie in München. Die Förderung der Ideen startet am 21. Mai. Ab dann können Unternehmensgründer aus dem IT/TK-Umfeld ihre Projekte einreichen. Unterstützt werden die Newcomer finanziell, technologisch und mit den passenden Büroräumen. Die besten Startups werden mit bis zu 50.000 Euro honoriert und ziehen für die Weiterentwicklung ihrer Projekte für sechs Monate in die Wayra-Akademie ein. Während dieser Zeit werden sie zudem von erfahrenen Mentoren betreut, haben Zugriff auf das gesamte Wayra-Netzwerk in Europa und Lateinamerika und können ihre Produkte weltweit den über 300 Millionen Telefónica-Kunden anbieten.
Wayra gehört zum neuen Geschäftsbereich Telefónica Digital und ist auf dem besten Weg, zur größten Startup-Initiative der Welt aufzusteigen: In nur 12 Monaten reichten über 9.000 Jungunternehmen aus neun Ländern ihre Geschäftsideen ein. Weitere Informationen zur Wayra-Initiative unter: www.wayra.org/DE
Telefónica Germany GmbH & Co. OHG gehört mit seiner Produktmarke O2 zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat mehr als 105 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Spanien, Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.

Weitere Informationen

Meldung Q1 2012 als PDF deutsch englisch Tabelle Q1 2012 deutsch englisch Präsentation Q1 2012 Frühere Quartale finden Sie gebündelt in der rechten Spalte auf der Seite Zahlen & Fakten Ergebnis der Gruppe Pressemappe Q1 2012 News abonnieren Pressemeldungen | RSS dt | RSS en Blogartikel | RSS Investor Relations News

Pressefotos

Zentrale in München HighRes online

René Schuster HighRes online

Rachel Empey HighRes online

Wayra Logo online