DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG: Telefónica Deutschland und Telekom schließen eine bindende Vereinbarung für Festnetzkooperation

DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG / Schlagwort(e): Vertrag Telefónica Deutschland Holding AG: Telefónica Deutschland und Telekom schließen eine bindende Vereinbarung für Festnetzkooperation 20.12.2013 / 16:11
20. Dezember 2013 Telefónica Deutschland und Telekom schließen eine bindende Vereinbarung für Festnetzkooperation - Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat beschlossen, das Überprüfungsverfahren vorläufig einzustellen und bestätigt in einem Entscheidungsentwurf die Vereinbarkeit mit dem Deutschen Telekommunikationsgesetz - Der Entscheidungsentwurf wird der EU Kommission vorgelegt, die finale Zustimmung wird in der ersten Hälfte des Jahres 2014 erwartet - Telefónica baut seine Position als Festnetz-Anbieter aus und erhält Zugang zum Highspeed Internet der Telekom mit Übertragungsraten bis zu 100 MBit pro Sekunde - Die Risikoteilung ermöglicht einen schnelleren Ausbau des Netzes für die Telekom MÜNCHEN. Nachdem die Bundesnetzagentur (BNetzA) am 18. Dezember beschlossen hat, das Überprüfungsverfahren vorläufig einzustellen, haben Telefónica Deutschland und die Telekom heute eine verbindliche Vereinbarung über den Ausbau der Kooperation im Hochgeschwindigkeits-Festnetz geschlossen. Der Entscheidungsentwurf der BNetzA wird jetzt auf nationaler Ebene konsultiert und im Anschluss der Europäischen Kommission vorgelegt. Eine endgültige Entscheidung wird bis zum Ende des ersten Halbjahres 2014 erwartet. Wie bereits im Mai dieses Jahres angekündigt, kann Telefónica Deutschland durch die Kooperation die Transformation von einem Festnetz-Infrastruktur-Anbieter zu einem Hochgeschwindigkeits-Internet-Provider im deutschen Festnetzmarkt vollziehen und dafür die NGA-Plattform der Telekom mit VDSL- und Vectoring-Produkten nutzen. 'Wir begrüßen die Entscheidung der BNetzA sehr. Dies ist ein wichtiger Schritt in unserer Konvergenz-Strategie, da wir unseren Kunden dadurch ein ganzheitliches und zukunftssicheres Portfolio an Festnetz- und Mobilfunk-Produkten anbieten können', sagt René Schuster, CEO von Telefónica Deutschland. 'Kunden wollen Highspeed Internet überall dort nutzen, wo sie sich gerade aufhalten.' Wichtig in diesem Zusammenhang ist Vectoring. Die Telekom wird diese Technologie einführen und die Bedürfnisse von Telefónica dabei berücksichtigen. Die Telekom verpflichtet sich dazu, die NGA Abdeckung und Geschwindigkeit signifikant zu erhöhen. Im Gegenzug sagt Telefónica zu, einen wesentlichen Beitrag zur Kapazitätsauslastung der Telekom NGA-Plattform zu leisten. Zu Beginn wird sich für die Festnetz-Kunden von Telefónica nichts ändern. Wenn sie es wünschen, können sie aber in einen Vertrag mit einer Highspeed-Verbindung wechseln, die auf der Infrastruktur der Telekom basiert. Die Kunden werden von Download Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde profitieren - das ist doppelt so schnell wie die bisherige Geschwindigkeit mit VDSL. Die ersten Angebote werden ab Mitte 2014 erhältlich sein. Der reibungslose und kosteneffektive Migrationsprozess wird über die kommenden Jahre stufenweise umgesetzt und in 2019 abgeschlossen. Diese Vereinbarung ist eine Erweiterung der bisherigen Kooperation, die sowohl das VDSL Kontingent-Modell umfasst als auch die Übereinkunft beider Firmen, die Mobilfunknetz-Standorte von Telefónica über das Telekom-Glasfasernetz anzubinden. Weitere Informationen: Telefónica Deutschland Investor Relations Georg-Brauchle-Ring 23-25 D-80992 Munich t +49 (0)89 2442-1010 f +49 (0)89 2442-2000 e ir-deutschland@telefonica.com Ende der Corporate News
20.12.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Telefónica Deutschland Holding AG Georg-Brauchle-Ring 23-25 80992 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 24 42 0 Internet: www.telefonica.de ISIN: DE000A1J5RX9 WKN: A1J5RX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart TecDAX Ende der Mitteilung DGAP News-Service
245961 20.12.2013