Corporate News zum Thema #Netz

23. Juli 2021

Hochwasserkatastrophe:

Wiederaufbau der Mobilfunkversorgung erreicht 90 Prozent-Marke

Das Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hat auch das O2 Mobilfunknetz in der vergangenen Woche zunächst vielerorts lokal beeinträchtigt. Inzwischen sind die meisten Ausfälle jedoch behoben, das O2 Netz in den betroffenen Regionen ist in fast allen Orten wieder nutzbar.
19. Juli 2021

Hochwasserkatastrophe:

O2 Netz in mehr als zwei Drittel der betroffenen Gebiete wiederhergestellt

Im Hochwasser-Katastrophengebiet ist das Mobilfunknetz in den vergangenen Tagen vielerorts beeinträchtigt worden und teilweise ausgefallen. Grund dafür war und ist der hochwasserbedingte Ausfall der Energieversorgung. Seit Freitag arbeiten Techniker von Telefónica / O2 im Dauereinsatz an der Wiederherstellung des O2 Netzes. Inzwischen haben sie an mehr als zwei Drittel der Standorte, die von einem Stromausfall betroffen waren, das Mobilfunknetz wieder instandgesetzt.
14. Juli 2021

Gigabitgipfel in Hessen:

O2 treibt Netzausbau mit hohem Tempo weiter voran

Um die dringend benötigte Digitalisierung in Deutschland weiter voranzutreiben, kommt es auf den beschleunigten, weitflächigen Ausbau der digitalen Infrastruktur an.
05. Juli 2021

Datenrekord durch rasanten 4G/5G-Ausbau:

O2 Netz stemmt erstmals 1 Milliarde Gigabyte in nur 6 Monaten

Der rasante Netzausbau von Telefónica Deutschland / O2 macht sich in einer deutlich besseren Netzqualität und damit auch einem starken Anstieg der Datennutzung der Kundinnen und Kunden bemerkbar. Die rund 44 Millionen Kunden des Unternehmens schicken immer mehr mobile Daten durch das bundesweite O2 Mobilfunknetz. Das liegt vor allem an der steigenden Beliebtheit von Musik- und Videostreaming sowie dem Teilen von Fotos und Videos auf Social Media oder über Messaging-Apps wie WhatsApp. Allein in den vergangenen sechs Monaten transportierte das O2 Netz rund 1 Milliarde Gigabyte an Datenvolumen – ein Höchstwert in Deutschlands Mobilfunknetzen. Damit hat sich die Datennutzung im O2 Netz in einem Zeitraum von nur zwei Jahren verdoppelt.
02. Juli 2021

Live-Interview über 5G zur Netzausbau-Offensive:

O2 5G-Netz funkt mit 2.000 5G-Antennen auf 3,6 GHz in 80 Städten

O2 hat den 5G-Ausbauturbo gezündet: Im O2 5G Netz funken bereits knapp 2.000 5G-Antennen in rund 80 Städten auf der leistungsstarken, speziell für 5G vorgesehenen 3,6 GHz-Frequenz. O2 Kunden erhalten dadurch höhere Geschwindigkeiten, zusätzliche Netzkapazitäten und damit insgesamt ein optimales Netzerlebnis. Über die aktuellen Fortschritte der Netzausbau-Offensive sowie die Vorteile von 5G für Verbraucher und Wirtschaft hat Telefónica Deutschland CEO Markus Haas anlässlich eines „5G Thementages“ mit dem Nachrichtensender ntv (ntv Telebörse am 2.7., ca. 9 Uhr) gesprochen. Das Besondere: Erstmals wurde das Interview über das eigene O2 5G-Netz in München per Liveschalte in Echtzeit an das ntv Studio übertragen.
01. Juli 2021

CEO Markus Haas im Interview mit Focus online:

“Bis 2024 kein einziges Funkloch mehr in Deutschland”

Im Vorfeld seiner Teilnahme an der Digitalkonferenz DLD Summer hat unser CEO Markus Haas mit Focus online über das Ziel gesprochen, bis 2024 alle Funklöcher zu beseitigen, was 5G für die Automobilproduktion und das vernetzte Fahren leisten wird, warum weniger Bürokratie den 5G-Ausbau noch schneller machen würde und warum der Mobilfunk in Deutschland nicht teuer ist.
28. Juni 2021

Virtual-Reality-Gaming im neuen Mobilfunknetz:

Telefónica / O2 läutet Zukunft des Mobile Gaming über 5G ein

Telefónica Deutschland / O2 läutet die Zukunft des Mobile Gaming ein: Erstmals hat der Anbieter über sein neues O2 5G Standalone Live-Mobilfunknetz moderne Virtual Reality (VR)-Spiele zum Leben erweckt. Während der Premiere in München zeigte O2 das Spiel Half Life Alyx, das vielfach zum VR-Game des Jahres 2020 gekürt wurde. Dabei arbeitet O2 mit seinen Partnern Ericsson und NVIDIA zusammen. Im Vergleich zu normalen Computerspielen, die auf einem Monitor oder Smartphone-Display gezeigt werden, tauchen die Spieler beim Virtual-Reality-Gaming per VR-Brille in eine interaktive 3D-Umgebung ein, in der sie sich frei umschauen und bewegen können. Mobile Virtual Reality Gaming gilt daher als sehr anspruchsvolle digitale Anwendung, die extrem kurze Verzögerungszeiten, schnelle Datenraten sowie eine sehr hohe Zuverlässigkeit benötigt, wie sie im Mobilfunk de facto nur 5G Standalone bieten kann. Hierbei handelt es sich um die finale Ausbaustufe des Mobilfunkstandards, bei der 5G völlig entkoppelt vom bestehenden 4G-Standard funkt.
21. Juni 2021

Mehr 5G-Mobilfunktarife:

O2 geht mit 5G in die Offensive

Die Marke O2 erweitert den Kreis ihrer 5G-fähigen Mobilfunktarife. Ab dem 6. Juli können alle Neu- und Bestandskunden den neuesten Mobilfunkstandard mit jedem der O2 Free Unlimited Tarife oder einem Volumentarif ab dem O2 Free M nutzen. Damit sind 5G-Tarife bei O2 ab monatlich 29,99 Euro erhältlich. Beim Neuabschluss eines dieser Tarife wird 5G für die O2 Kunden automatisch enthalten sein, Bestandskunden können das kostenlose Paket „5G-Zugang“ buchen1.
11. Juni 2021

Meilenstein im 5G-Netzausbau:

Telefónica / O2 nimmt 1.500. 5G-Antenne auf 3,6 GHz ins Netz

Telefónica Deutschland / O2 hat heute seine 1.500. 5G-Antenne im O2 Netz in Betrieb genommen. Damit hat das Unternehmen einen wichtigen Zwischenschritt in seinem ehrgeizigen 5G-Netzausbauprogramm erreicht. Alle 1.500 5G-Antennen im O2 Netz funken über die leistungsstarke 3,6 GHz Frequenz, die O2 Kunden bereits in 60 Städten besonders hohe Datenübertragungsraten, extrem kurze Reaktionszeiten und damit ein optimales Netzerlebnis bietet. Vor genau zwei Jahren hat der Telekommunikationsanbieter die Frequenzen von der Bundesnetzagentur ersteigert. Nun baut Telefónica Deutschland / O2 sein Netz deutschlandweit priorisiert mit diesen Frequenzen aus. In diesem Jahr wird das Unternehmen seinen 5G-Ausbau weiter beschleunigen und immer mehr Städte und Regionen mit 5G versorgen.
07. Juni 2021

Mach’s gut 3G – hallo verbessertes O2 4G-Netz:

Telefónica Deutschland / O2 startet bundesweite Abschaltung des 3G-Netzes

Ab 1. Juli geht es los: Telefónica Deutschland / O2 beginnt mit der großflächigen Abschaltung des in die Jahre gekommenen 3G-Netzes. Die bisher für 3G benötigten Ressourcen machen bis Jahresende Platz für das deutlich leistungsfähigere 4G-Netz. Dafür nutzt der Telekommunikationsanbieter die Frequenzen der derzeit rund 16.000 3G-Sender auf 2.100 MHz künftig vollständig für 4G. O2 Kunden sowie Kunden der weiteren Eigen- und Partnermarken von Telefónica Deutschland profitieren so von einem noch besseren Netzerlebnis. 4G bietet Kunden im Vergleich zu 3G zusätzliche Netzkapazitäten, höhere Surfgeschwindigkeiten und deutlich kürzere Reaktionszeiten bei der mobilen Datennutzung. Allen O2 Kunden, die noch ein auf 3G limitiertes Endgerät nutzen, bietet O2 attraktive Wechselangebote an.
22. Mai 2021

Netz:

Telefónica Deutschland und 1&1 Drillisch schließen National Roaming Agreement ab

Telefónica Deutschland und 1&1 Drillisch haben ihre künftige Zusammenarbeit in einem National Roaming Agreement (NRA) langfristig geregelt und am 21. Mai 2021 einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Die von 1&1 Drillisch initiierten noch laufenden Price Review-Verfahren werden als Teil der Gesamteinigung mit dem Vertragsschluss nicht weiter verfolgt.
20. Mai 2021

Das O2 5G-Netz wächst rasant:

Telefónica / O2 bietet schnelles 5G-Netz in rund 60 Städten

Telefónica Deutschland / O2 hat ihren bundesweiten 5G-Ausbau weiter beschleunigt. Mittlerweile funken rund 1.300 5G-Antennen in rund 60 Städten. Damit hat O2 die Zahl der Städte mit 5G-Versorgung binnen weniger Wochen verdoppelt. Alle 5G-Antennen funken über die leistungsstarken 3,6 GHz-Frequenzen, die O2 Kunden hohe Geschwindigkeiten, kurze Reaktionszeiten und damit insgesamt ein besseres 5G-Netzerlebnis bieten.
18. Mai 2021

Härtetest zur Netzqualität:

O2 stellt sich dem Urteil der Konsumenten

Im Zuge der großen O2 Netzkampagne “Willkommen im sehr guten Netz von O2” lässt O2 die Verbraucher deutschlandweit kostenlos die Netzqualität testen. Das Testangebot richtet sich insbesondere an Menschen in ländlichen Gebieten, wo sich die Qualität des O2 Netzes deutlich verbessert hat und nun auf Augenhöhe mit dem Wettbewerb liegt. Ab dem 1. Juni kann jeder, der noch keinen O2 Mobilfunkvertrag hat, für 30 Tage das O2 Mobilfunknetz unverbindlich testen. Der kostenlose Testtarif ist 5G-fähig, hat ein unlimitiertes Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit bis zu 500 Mbits/s sowie eine Allnet Flatrate für Telefonie und SMS. Nach einem Monat läuft er automatisch aus.
07. Mai 2021

Nahezu doppelte 5G-Geschwindigkeit im O2 Netz dank Frequenzbündelung:

Telefónica / O2 verbreitert die 5G-Datenautobahn

Als erster Netzbetreiber in Deutschland hat Telefónica Deutschland / O2 bereits im April am Innovationsstandort München mehrere Mobilfunkfrequenzen in seinem 5G-Netz gebündelt. Das beschleunigt 5G für die O2 Kunden und sorgt für einen stabil hohen Datendurchsatz. Mit der Kombination zweier Frequenzbänder bekommt die 5G-Datenautobahn zwischen Kunde und Mobilfunkanlage damit etwa doppelt so viele Spuren wie bisher.
05. Mai 2021

Die neue Netzkampagne von O2:

„Willkommen im sehr guten Netz von O2

Durch die massive Ausbauoffensive von O2 auch in ländlichen Gebieten ist das O2 Netz endgültig auf Augenhöhe mit dem Wettbewerb angelangt. Das Fachmagazin connect zeichnete das O2 Netz im Dezember 2020 erstmals mit der Note „sehr gut“* aus. Dieses Ergebnis ist Ausgangspunkt für die neue Netzkampagne „Willkommen im sehr guten Netz von O2“, die ab 5. Mai 2021 reichweitenstark ausgespielt wird.
28. April 2021

Der Telefónica TecTalk:

CEO Markus Haas trifft Christian Lindner

Die Corona-Pandemie hat der Digitalisierung einen wahren Schub gegeben. In kürzester Zeit mussten sich Privat- und Berufsleben, Arbeitsweisen und Prozesse wo möglich ins Digitale verlagern. Das hat in Bereichen wie Behörden oder Schulen rasch gezeigt, wo die Defizite liegen. Es wurden jedoch auch die enormen Chancen der Digitalisierung sichtbar – für den Klimaschutz, für neue Arbeitsweisen oder für eine erhöhte Effizienz in der Industrie.
23. April 2021

Mehr IP-Adressen und Endgeräte im Netz:

O2 Kunden nutzen Internet-Protokolle IPv4 und IPv6 im Parallelbetrieb

O2 Kunden können spätestens ab Juni 2021 auch das Internet-Protokoll IPv6 bei der mobilen Datennutzung verwenden, das mehr Endgeräte im Netz zulässt. Der aktuelle O2 Internet-Zugangspunkt (APN) bekommt dafür ein Update, sodass Kunden künftig parallel das alte Internet-Protokoll IPv4 sowie den neueren IPv6-Standard nutzen können (= Dual Stack-Betrieb). Das Update wird automatisch eingespielt. Je nach Endgerät können Kunden IPv6 automatisch nutzen oder müssen dies manuell einstellen. Informationen dazu finden Kunden in den jeweiligen Einstellungen ihres Endgerätes.
19. April 2021

CEO Markus Haas im Interview mit der Augsburger Allgemeinen Zeitung:

"2025 soll es keine Funklöcher mehr geben"

Wie schnell baut Telefónica Deutschland / O2 das 5G Netz aus? Weshalb hindern Frequenzauktionen den schnellen flächendeckenden Ausbau? Und wie kommt die Versorgung entlang der Bahnstrecken voran? Zu diesen und weiteren Fragen hat unser CEO Markus Haas mit der Augsburger Allgemeinen Zeitung gesprochen. Auszüge aus diesem Gespräch veröffentlichen wir hier, das vollständige Interview ist in der Augsburger Allgemeinen Zeitung am 19. April 2021 erschienen.
07. April 2021

Mach’s gut 3G! Hallo 4G!:

O2 bietet preisattraktive Wechselangebote

Der Countdown läuft: Ende 2021 gehört der Mobilfunkstandard der dritten Generation in Deutschland der Vergangenheit an. Dafür wird die 3G-Technik Schritt für Schritt in leistungsstärkere 4G-Technik umgewandelt. 4G liefert schnellere Surf-Geschwindigkeiten, kürzere Reaktionszeiten und eine höhere Sprachqualität als 3G. Um von diesem besseren Netzerlebnis zu profitieren, benötigen Kunden mit 3G-Gerät in Kürze ein 4G-fähiges Smartphone und einen 4G-Tarif.
30. März 2021

CEO Markus Haas im Interview mit dem Münchner Merkur:

"In fünf Jahren hat jeder 5G-Empfang"

Warum Frequenzauktionen der besten digitalen Netzinfrastruktur im Wege stehen? Was der Preis eines Cappuccinos damit zu tun hat? Weshalb der 5G-Ausbau in München jetzt schneller voranschreitet und wie sich Corona auf den O2-Tower auswirkt? Zu diesen und weiteren Fragen hat unser CEO Markus Haas mit dem Münchner Merkur gesprochen.
29. März 2021

5G für 30 Prozent der Bevölkerung 2021 - 5G-Standalone in Vorbereitung:

Telefónica Deutschland / O2 startet 5G-Ausbauturbo

Telefónica Deutschland / O2 setzt die eigene Netzausbau-Offensive 2021 fort – mit deutlich stärkerem Fokus auf 5G und die technologische Transformation des Netzes. Nach dem größten 4G-Netzausbauprogramm der Unternehmensgeschichte mit über 11.000 neuen 4G-Sendern im Vorjahr zündet O2 jetzt den 5G-Ausbauturbo. Zudem setzt O2 als Pionier in diesem Jahr auf technologische Innovationen wie 5G-Standalone, Open RAN und spannende 5G-Industrielösungen über die Cloud.
25. Februar 2021

Interview mit CEO Markus Haas:

„Das wird ein großer Markt“

Anlässlich der Vorstellung der Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020 sprach CEO Markus Haas mit der Süddeutschen Zeitung über Wettbewerb, Kooperationen, Preisentwicklungen und die Chancen von 5G.
15. Februar 2021

National Roaming:

Telefónica Deutschland etabliert langfristige Partnerschaft mit 1&1 Drillisch

1&1 Drillisch hat heute das National Roaming-Angebot von Telefónica Deutschland vom 5. Februar 2021 verbindlich angenommen. Die Unternehmen etablieren ihre langfristige Partnerschaft durch die Umwandlung des aktuellen MBA-MVNO-Vertrags in ein National Roaming Agreement (NRA) unter den Auflagen aus dem Zusammenschluss von Telefónica Deutschland und E-Plus im Jahr 2014. Nun streben die Parteien an, die vertraglichen Details des NRA bis Mitte Mai 2021 zu finalisieren.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11