Telefónica und Osram Hand in Hand bei der Startup-Förderung:Wayra und Fluxunit suchen gemeinsam IoT-Unternehmen

Credits: Wayra
Wayra Deutschland weitet seine Kooperation mit Industriepartnern aus. Nach der im Dezember bekanntgegebenen Zusammenarbeit mit Volkswagens Data:Lab lädt die Startup-Einheit von Telefónica nun gemeinsam mit Osrams Wagniskapitalabteilung Fluxunit Jungunternehmen ein, sich zu bewerben. Ab heute und bis zum 29. Juni können sich Startups aus dem Bereich des industriellen Internet der Dinge bewerben, die Lösungen für Produktivität und Effizienz, Asset-Tracking, Wertschöpfung sowie industrielle Wearables entwickeln. Das Gewinner-Team darf gemeinsam mit Osram und Telefónica ein viermonatiges Technologie-Projekt umsetzen. Außerdem erhält es Zugang zu Technologie- und Management-Experten aus dem Netzwerk der Unternehmen und wird durch professionelles Projektmanagement unterstützt.

Digitale Infrastrukturlösungen: ein Sektor im Wandel

Credits: Wayra
Wayra Deutschland hatte sich im November neu aufgestellt, um reifere Startups direkt mit Telefónica als Kunden zu verknüpfen. Darüber hinaus setzt Wayra-Geschäftsführer Christian Lindener auf Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie. Gewinner der Bewerbungsrunde aus der Kooperation mit Volkswagen war im März das Madrider Unternehmen eccocar, das integrierten Lösungen für individualisiertes Car-Sharing und intelligentes Flottenmanagement anbietet. "Wir starten diesen Startup-Call gemeinsam mit Wayra, da wir davon überzeugt sind, dass vernetzte Systeme und Data Analytics die Art und Weise wie wir professionelle Gebäude nutzen und managen grundlegend verändern wird“, sagte Dr. Ulrich Eisele, Geschäftsführer von Fluxunit. „Digitale Infrastrukturlösungen stellen für die Fluxunit einen unserer sechs Investitionsschwerpunkte dar, wenn es um industrielle Anwendungen in Produktion, Lager und Logistik geht. An diesem Programm teilzunehmen, gibt dem ausgewählten Start-up die Chance, ein Pilotprojekt mit einem Kunden durchzuführen und von Branchenexperten betreut zu werden." Bewerbungsunterlagen befinden sich hier.

Autor: Cornelius Rahn

Cornelius Rahn ist Pressesprecher für Finanzthemen sowie für Fragen rund um die Unternehmens-IT und die Innovationsfabrik Wayra. Er war zuvor sechs Jahre lang als Wirtschaftsjournalist tätig und ist seit 2015 Teil des Corporation Communications-Teams bei Telefónica Deutschland.

Weitere Informationen:

Wayra: Website | Facebook | Twitter | YouTube Fluxunit: Website